This Week's Shopping Bits

 Ich habe gemerkt, wie viel Geld ich für unnötige Kleinigkeiten ausgebe. Jeden Tag einen Kaffee in der Stadt, den hundertsten Pulli, der aber natürlich gaaanz anders ist, als das was man sonst so im Kleiderschrank hat... Bestes Beispiel mein Sonntagspost, in dem ich euch erzähle, dass ich mir ein zweites Paar Birkenstocks kaufen will. WHAT?! Reicht ein Paar nicht aus? Plötzlich haben sich mir also die Augen geöffnet und ich habe mich dazu entschieden etwas wählerischer in meinem Kaufverhalten zu sein #stopBeingKonsumopfer! Dennoch habe ich in meiner ersten Ferienwoche die Stadt einige Male besucht und da preiswerte (!) und auch wirklich schöne Dinge entdeckt. Besser gesagt: Sie haben mich entdeckt, denn ich hatte gar nicht danach gesucht, aber trotzdem waren es Teile, die ich nicht besitze, aber schon immer im Hinterkopf hatte. Zudem habe ich gestern die liebe Jessi aus der Buchbloggergruppe getroffen & wir haben natürlich auch ein bisschen gebummelt.

Leider hatten Jessi und ich an diesem Tag eine Pechsträhne, denn wir stürmten den Forever 21, um nach 20 anprobierten Kleidungstücken zu bemerken, dass die Schnitte total unsinnig und seltsam sind (obenrum 10 Nummern zu groß, untenrum schon Arschbackenblitzer!). Diese Tasche hat mich quasi angegriffen und war dabei mit ihren 26€ ziemlich erfreulich fürs Budget... und seht sie euch an!
Diese etwas surreal aussehenden Ohrringe haben es mir auch angetan.
Tage vorher hatte ich außerdem eine weite, bunte Sommer-Hippie-Hose in einem No-Name-Geschäft entdeckt. Ein Must-Have für den Sommer! Etwas unsommerlich dagegen meine letzten beiden Funde: Der eher herbstlich-düstere "Wicked" von Essie (den ich trotzdem die letzten Hitzetage drauf hatte) und einen limitierten Tee von Teekanne. Er schmeckt wirklich nach einem zuckrigen Muffin!

Wie gefallen euch meine Einkäufe? Findet ihr auch, dass man viel zu viel Geld für Unnötiges ausgibt? Was wanderte bei euch letzte Woche in den Einkaufskorb? xxx, Ana
Kommentare on "This Week's Shopping Bits"
  1. Wie wahr ... die Welt und Industrie lebt nun einmal von dem Konsum jedes einzelnen.
    Ich selber habe mir schon vor einiger Zeit darüber Gedanken gemacht, denn auch ich habe gerne gekauft. Einkaufen und shoppen tu ich natürlich auch jetzt noch gerne, aber ich gehe da tatsächlich bedachter vor.
    Bei mir kommen nur noch Dinge/Sachen mit, die mich zu 100% überzeugen - Qualität, Individualität, Leistung etc. Für gute Qualität gebe ich dann auch gerne einmal etwas mehr aus. Trotzdem bin ich ein kleiner Sparfuchs und schaue auch auf Schnäppchen. Bei mir ist es also ein Mix aus schnäppchenhaftem Qualitätseinkauf der mich von Herzen überzeugt - so in etwas könnte man das beschreiben.
    Der Tee hört sich übrigens ziemlich lecker an (:
    Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mir den Tee auch gekauft, weil der gerade überall gehypt wird - und finde ihn sowas von eklig! :D Ich versteh nicht, wie man den trinken kann. Brrr. Mein ganzer Schrank stinkt nach dem Tee :'D Da ess ich lieber nen echten Muffin... der schmeckt besser ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wann hast du dich denn mit Jessi getroffen???!!! War ich da noch in Barca? - Total an mir vorbeigegangen =D
    Auf jeden Fall richtig hübsche Dinge hast dir da geholt, hihi. Und #konsumopfer zu sein, ist richtig schwer zu umgehen, merk ich immer wieder. Allerdings hab ich ja schon vor längerer Zeit aufgehört, mir wahllos Bücher und dann auch nicht mehr soviel Kleidung zu kaufen. Auch für Barca hab ich mir ne Liste geschrieben, worauf dich denn so Lust hab und eher auf die Dinge ein Augenmerk gehabt als irgendwelche andere Sachen, von denen ich schon massig hab - also die Liste war lang und ich hab natürlich manche andere Stücke gefunden, die nicht drauf standen - aber mit dem System fahre ich jetzt schon seit ein paar Monaten und es klappt! ^.^
    ♥ Ley

    AntwortenLöschen