Sonntagsbrunch 19.07.


Heute auf dem Plan: Auslandsjahr. Eine Sache, die ich nie während der Schulzeit machen wollte, auch wenn es mir alle empfohlen haben und meine Mama mir ständig sagte, was für eine tolle Möglichkeit das ist. Meiner Meinung nach verändert man sich mit 16, 17, 18 so stark und schnell und geht danach eh seinen eigenen Weg, dass es nur ein Jahr ist, was man von seiner Kindheit zu Hause bei seiner Familie verliert. Ich kann doch später genug umherreisen und im Studium das Ausland besuchen, oder nicht? Ach, und eine Klasse wiederholen ist auch so ein Nebeneffekt, den ich vermeiden wollte. Eine Freundin von mir wusste aber schon seit der 6.Klasse, dass sie ein Jahr in Amerika verbringt und ist jetzt seit wenigen Wochen back in town. Während ihr das lest sitze ich wohl in einem gemütlichen Kaffee und frühstücke mit ihr; dabei lausche ich ihren Abenteuern ihres American Dreams.

Frühstückskarte: Weiß ich jetzt noch nicht. Schaut doch hier bei Instagram - vielleicht hab ich mein Brunchbild schon hochgeladen?

Vorfreude: Urlauuuub - nur noch zwei Mal schlafen... dann geht's ans Meer! Ich habe hin- und her überlegt, ob der Laptop mitsoll oder nicht und habe entschieden, dass er definitiv hier bleibt. Genauso wie "Das große Fahrschulbuch" und jegliche andere Dinge, die mich an Pflichten binden. Die paar Urlaubstage soll ich gar nicht die Möglichkeit haben, etwas produktives zu tun. Ich will mich lediglich dem Reisen, der Altstadt, dem Meer, meiner Familie und der Entspannung widmen, basta. Was allerdings mitkommt ist, Kafkas "Der Prozess", denn wir mir auffällt, bleibt mir nach dem Urlaub grad mal eine Woche, wo ich Schulshoppen, Fahrstunden und eine Bewerbung auf dem Plan stehen hab. Vielleicht liest es sich ja am Strand ganz gut? :D

Neu & heiß begehrt: Ich war in den letzten Wochen viel Interior & Deko shoppen, da ich ganz nach meiner Tradition jeden Sommer mein Zimmer etwas umgestalte. Ein Ganzkörperspiegel und etwas Wanddekoration sollten neu bei mir einziehen und ich bin tatsächlich (7483 Dekoläden und doppelt so viele Stunden später) fündig geworden. Neben der tollen Optik und viel mehr Zufriedenheit in meinen vier Wänden, kann ich jetzt super schnelle OOTD machen und euch mal ein OOTW zusammenstellen ohne ein großes Fotoshooting zu planen.

Schaut euch doch mal ... Lernblogs an! Ich weiß, ich weiß, noch ist es vielleicht zu früh, aber immerhin ist bei mir in NRW schon Ferienhalbzeit und bis ich aus dem Urlaub zurückgekommen bin, schon Back To School Season. Entdeckt habe ich diese Blogsparte in meiner winterlichen Klausurphase und konnte danach nicht die Finger von lassen. Die inspirierenden Tischbilder und wunderschön gestalteten Lernzettel, sowie Organisationsideen nehmen einem ein wenig Schullast, denn wenn alles hübsch auf ein quadratisches Instabild passt, dann kann es ja gar nicht so schlimm sein. Auf Tumblr findet ihr unzählige "study diaries" und auch auf Insta ist es relativ verbreitet. Direkt aus dem Kopf aufsagen, kann ich z.B. "studylikegranger" auf Instagram (die Einzige Lernbloggerin aus Deustchland, der ich folge). Wenn ihr gute kennt, her damit!

Frage an euch: Was für Posts wünscht ihr euch nach meinem Urlaub? Ich mache mit dem Urlaub ja quasi eine kurze Blogpause und will danach wieder mit genauso viel Elan weiter machen, wie jetzt auch.
1 Kommentar on "Sonntagsbrunch 19.07."
  1. Ich merke immer erst durch deine Sonntagsbrunches, wie die Wochen vergehen! Unglaublich, dass der erste Post dazu schon drei Wochen her ist. (Der Sonntagsbrunch ist doch eine neue Kategorie, oder zumindest ein neuer Name, oder?)

    Ein Auslandsjahr, wie interessant! Mir gehts wie dir, ich habe mich das in der Schule nie getraut und werd das in den letzten zwei Jahren auch nicht mehr machen. In Amerika sind die Schulen laut Berichten ja um einiges leichter (wobei, nach Amerika würde ich gar nicht wollen), sodass man dann den Stoff von einem ganzen Jahr aufholen müsste, wenn man kein Jahr wiederholen möchte. Bei uns gibt es generell kein "gutes" Jahr, wegzugehen, weil bei unserer Matura der ganze Schulstoff kommt. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kommen im Abi nur die letzten zwei Jahre, kann das sein? Deshalb gehen viele in der 10. Klasse?
    Übrigens hatten wir mal Jada in der Gruppe (ich glaub sie ist jetzt 15), die ein Jahr in Amerika war und jetzt ihren Blog wiederbelebt :) www.icebloxx.blogspot.de
    Ich denke, ein Auslandssemester im Studium ist eine gute Alternative zu einem Auslandsjahr während der Schule. Letztere kosten zudem ein Schweinegeld ...

    Wegen dem Fahrschulbuch - machst du denn grade den Führerschein oder hast dus nach dem Urlaub vor? Und wofür bewirbst du dich? :)

    "... denn wenn alles hübsch auf ein quadratisches Instabild passt, dann kann es ja gar nicht so schlimm sein." Haha, wie geil :D! Daran werde ich denken wenn ich das nächste mal bei einer Phase wegen der Schule wieder vorm Heulen bin und so ausgelaugt, dass ich nichts anderes machen möchte ^^

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen