Match #12: Celaena Sardothien gegen Daemon Black

Herzlich Willkommen bei dem Kick Ass Tournament 2015! 
Das erste Mal in der Geschichte der Stories Dreams Books Tournaments treten die hartnäckigen, selbstbewussten und schlagfertigen Literaturcharaktere gegeneinander an und kämpfen in den Matches um eure Stimmen und um den Sieg. Im folgenden haben die Mentoren der beiden Ringer zwei Posts vorbereitet - welcher überzeugt euch mehr? Für welchen der beiden Charaktere schlägt euer Herz ein bisschen mehr? Und wieso? Stimmt unten ab und vergesst nicht euch an der Diskussion in den Kommentaren zu beteiligen. Möge das Glück stets mit euch sein!
BEFORE SHE WAS DEADLY. 
NOW SHE IS UNSTOPPABLE.


Crowded by Evil.
Bound by Duty.

Devided by Love.


» MY NAME IS CELAENA SARDOTHIEN. AND I WILL NOT BE AFRAID. «

Willkommen zur zweiten Runde des Kick Ass Girls and Bad Boys Tournament, in welchem mein Schützling Celaena Sardothien gegen Annabeth Chase antritt. In der ersten Runde durfte ich, Nazurka von buchrezensionen-nazurka, euch Celaena in all ihrem Bad Ass Charakter allgemein schon einmal vorstellen. Bei der Vorbereitung dieses Beitrags musste ich lange überlegen, wie ich in Worte fassen soll, was man kaum in Worte fassen kann; wie ich euch dieses Gänsehaut-Badass-Feeling näher bringen kann, das man nur selbst spüren kann, wenn man diese Zeilen selbst liest - und Ideen und Ideen sind am Boden zerschmettert und von der Schlichtheit einer Idee überrollt worden; einer schlichten und sehr eindrucksvollen Idee, die genau diesem Anspruch gerecht wird. 

Denn man kann Celaenas umfangreichen und vielschichtigen Charakter nicht in Worte fassen, keinen Eindruck von ihrer Persönlichkeit bekommen, wenn man nicht mal ansatzweise ihren eigenen Gedanken lauschen durfte.

Es gibt viele Zitate, welche schon ein Badass-Feeling beim Leser hervorrufen, diese Vorfreude auf was ganz großes wecken und eine hohe Erwartung verbreiten ... (ACHTUNG, SPOILER) 


"The coin was still rotating when four man in black uniforms appeared atop the stone stairs, an assortment of vicious weapons strapped to their bodies. By the time the copper thudded on the table, the wyvern glinting in the dim light, Aelin Galathynius was ready for bloodshed. "

"My name is Wind. And Rain. And Bone and Dust. My name is a snippet of a half-remembered song.

I have no name."


“Roland studied her a bit more, a tad too intently. 
"Perhaps you and I shall get to work with each other a bit, Lillian. Your position intrigues me."
She wouldn't mind working with him - but not in the way Roland meant. 
Her way would include a dagger, a shovel, and an unmarked grave.

“She brought her mouth close to his ear. "My name is Celaena Sardothien," she whispered. "But it makes no difference if my name's Celaena or Lillian or Bitch, because I'd still beat you, no matter what you call me." She smiled at him as she stood. He just stared up at her, his bloody nose leaking down the side of his cheek. She took the handkerchief from her pocket and dropped it on his chest. "You can keep that," she said before she walked off the veranda.”

... doch diese Beispiele sind nur Bruchstücke eines Ganzen, wahrhaftigen Kick Ass Girls, dass viele Facetten vereint. Und um euch näher zu bringen, wie verdammt taff diese Frau ist, möchte ich euch hier eine meiner Lieblingsszenen aus Crown of Midnight vorstellen, die zeigt, was in Celaena steckt ...

CROWN OF MIDNIGHT, Spoiler möglich!

"She was running now. 

Like Sam, Chaol was admired by almost everyone. And when they'd taken Sam from her, it hadn't been because of anything Sam had done.

No, they'd done it to get at her.

She reached his rooms, part of her still praying that she was just being paranoid, that he'd be sleeping in his bed, that she could curl up with him and make love to him and hold him through the night 

But then she opened the door to his bedroom and saw a sealed note adressed to her on the table beside the door - placed atop his sword, which hadn't been there this morning. It was placed casually enough that the servants might have just assumed it was a note from Chaol himself - and that nothing was wrong. She ripped open the red seal and unfolded the paper.

WE HAVE THE CAPTAIN. WHEN YOU'RE TIRED OF STALKING US, COME FIND US HERE.

It listed the address for a warehouse in the slums of the city. 

BRING NO ONE, OR THE CAPTAIN WILL DIE BEFORE YOU SET FOOT IN THE BUILDING. IF YOU FAIL TO ARRIVE BY TOMORROW MORNING, WE'LL LEAVE WHAT'S LEF OF HIM ON THE BANKS OF THE AVERY.

She stared at the letter.
Every one of the restraints she'd locked into place after she'd rampaged through Endovier snapped free. 
An icy, endless rage swept trough her, wiping away everything except the plan that she could see with brutal clarity. The killing calm, Arobynn Hamel had once called it. Even he had never realized just how calm she could get when she went over the edge.

If they wanted Adarlan's Assassin, they'd get her.
And Wryd help them when she arrived. [...]

Her rage took her to a place where she only knew three things: that Chaol had been taken from her, that she was a weapon forged to end lived, and that if Chaol was hurt, no one was going to walk out of that warehouse.
She made it across the city quickly and efficiently, a predator's stealth keeping her steps quiet on the cobblestone streets. They'd told her to arrive alone, and she'd obeyed.

But they never hadn't said anything about arriving unarmed.

So she'd taken every weapon she could fit onto her, including Chaol's sword, which was strapped across her back with a second sword of her own, the two hilts within eady reach over her shoulders. From there down, she was a living armory. [...]

She didn't care what this group wanted with her. She didn't care what sort of information they ecpected to twist from her. When they had taken Chaol, they'd made the biggest mistake of their lives. The last mistake, too. [...]

There was Chaol, chained to one of the wooden walls.
Chaol, his face bruised and bleeding, his clothes ripped and dirty, his head hanging between his shoulders.
The ice in her gut spread through her veins.
She could scale the building to the roof, then come down from the third floor. But that would take time, and no one was looking at the window open before her.
She tipped her head back and gave the moon a wicked smile. She'd been called Adarlan's Assassin for a reason. Dramatic entrances were practically her art form. [...]

The men weren't even looking at the window when she hurtled trough. And by the time she landed on the mezzanine and rolled into a crouch, two of her daggers were already flying.

[...]
Vote for Celanea Sardothien as Kick Ass Queen!


Hallo Ihr Lieben,
ich freu mich wirklich sehr, dass Ihr Daemon eine Runde weiter sehen wolltet. Der Arme hat es auch wirklich nicht leicht. Nicht nur, dass mit ihm nur noch zwei Bad Boys in der nächsten Runde sind, die Gegnerin in dieser zweiten Runde hat es wirklich in sich!
Aber ich werde mein Bestes geben. ;)



Ich habe wirklich lange überlegt, wie ich diesen zweiten Post aufziehe. Wo fange ich an... in welche Richtung soll es gehen... aber warum nicht in mehrere Richtungen. Bei meiner Gegnerin muss ich schon Gas geben.

Also dachte ich mir, dass es vielleicht richtig gut kommt andere Leserinnen der "Lux"-Reihe zu fragen, ob sie einen kurzen Kommentar zu Daemon abgeben möchten. Gesagt getan... dann musste ich feststellen, dass es einfach zu sehr in eine Richtung geht und das wäre doch wohl reichlich langweilig. ^^
Folgende Grafik gibt da recht gut Aufschluss... :D


Auch Bad Boys entwickeln eine weiche Seite...



3 gute Gründe warum Daemon besser ist als Celaena...

Es gibt natürlich weit mehr Gründe... aber hier sind drei gute. :D


1. Er hat keine Probleme damit auch eine weiche Seite zu zeigen, Celaena versucht soweit es geht ihre Gefühle zu verbergen. Dies macht sie natürlich richtig BAD, aber Gefühle gehören einfach dazu.

2. Beide haben ziemlich gute Sprüche auf Lager und sind herrlich sarkastisch. Doch auch hier steht Daemon einfach besser da. (Ich müsste Euch hierfür fast ein ganzes Buch abdrucken, damit ich dies veranschauliche... aus Copyright-Gründen lass ich das aber. ^^)

3. Im direkten Kampf würde Daemon als Sieger hervor gehen, weil er einfach bessere Kräfte hat. Wahrscheinlich würde ein Kampf nur so lange andauern, bis Celaena kampfunfähig ist, bei ihr hingegen bis zum Tod.



Vielen Dank, dass Ihr Eure kostbare Zeit wieder einmal dafür geopfert habt, um einen Post von mir zu lesen. Ich hoffe, dass ich Euch überzeugen konnte für Daemon zu voten. Ich würde mich tierisch über das Halbfinale freuen. ♥


Liebe Grüße
Match #12: Celaena Sardothien gegen Daemon Black



  

pollcode.com free polls
Kommentare on "Match #12: Celaena Sardothien gegen Daemon Black"
  1. Hach ja, Daemon ♥
    Aber Celaena muss ich jetzt auch endlich mal kennenlernen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso.
      Ich LIEBE LIEBE LIEBE Daemon. Aber ich wette dass der Hype um Celaena nicht ganz unverdient ist :)

      Löschen
    2. Friedelchen, das musst du unbedingt. Die Bücher sind toll. :D

      Löschen
  2. Daemon geht mal gar nicht! xD
    Celaena ist die wahre Heldin! <3 Sie ist so toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe dir absolut Recht! :D
      Celaena - yaaay!! *---*

      Löschen
    2. Natürlich geht Daemon!!! Sehr sogar ;)

      Löschen
    3. Geht mal gar nicht finde ich jetzt doch eine Nummer zu hart, aber jedem das seine. :D
      Pfft... Jasi. :P

      Danke Ana. :D

      Löschen
  3. So viele schlagende Argumente =). Aber ich bin einfach pateiisch, ich würde nicht mehr schlafen können,wenn ich Daemon nicht meine Stimme geben würde. ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Anja :)
      Danke. :P Aber ich glaube gegen Celaena hab ich einfach keine Chance. :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Ganz klar: Celaena (Daemon ist mir suspekt... ) :-)

    AntwortenLöschen