Match #11: Annabeth Chase gegen Draco Malfoy

GEHT AN...
DRACO MALFOY!

Herzlich Willkommen bei dem Kick Ass Tournament 2015! 
Das erste Mal in der Geschichte der Stories Dreams Books Tournaments treten die hartnäckigen, selbstbewussten und schlagfertigen Literaturcharaktere gegeneinander an und kämpfen in den Matches um eure Stimmen und um den Sieg. Im folgenden haben die Mentoren der beiden Ringer zwei Posts vorbereitet - welcher überzeugt euch mehr? Für welchen der beiden Charaktere schlägt euer Herz ein bisschen mehr? Und wieso? Stimmt unten ab und vergesst nicht euch an der Diskussion in den Kommentaren zu beteiligen. Möge das Glück stets mit euch sein!
Auf in die zweite Runde! :) YEAH!
Wie beim ersten Mal: SPOILER GEFAHR! Aber dieses Mal nicht so sehr.
Ich denke, es ist nur fair, nachdem ich beim letzten Mal die ganze Zeit zu Wort kam, aber niemand anders, dieses Mal den Charakteren die Möglichkeit zur Äußerung zu geben.
Ich habe 10 Zitate aus den ganzen Büchern raus gesucht, die entweder von Annabeth sind oder von anderen über Annabeth sind. Aber ihr werdet es ja sehen! ;D

Und jetzt: Lehnt euch zurück und genießt die Show!
  1. Sie war vermutlich in meinem Alter, aber einiger Zentimeter größer und sah überhaupt viel sportlicher aus. […][Ihre Augen] waren von einem verwirrenden Grau, wie Sturmwolken, schön, aber auch einschüchternd, als ob sie gerade überlegte, wie sie mich bei einem Kampf am besten fertig machen könnte.
    Percy Jackson – Diebe im Olymp, Seite 80/81
    Quelle
  2. „Ich warte schon sehr lange auf einen Auftrag, Algenhirn“, sagte sie. „Athene ist kein Fan von Poseidon, aber wenn du schon die Welt retten willst, dann kann ich bestimmt am ehesten verhindern, dass du ein Chaos anrichtest.“
    Percy Jackson – Diebe im Olymp, Seite 180
    Quelle
  3. “Why can’t you place a blessing like that on us?” I asked.
    “It only works on wild animals.”
    “So it would only affect Percy”, Annabeth reasoned.
    Percy Jackson – The Lightning Thief
    Quelle
  4. „Meine Mutter ist die Göttin der Weisheit und der Kriegskunst. Weißt du was das bedeutet? Ich gewinne immer.“
    Percy Jackson – Diebe im Olymp – Film
    Quelle
  5. „Das mache ich mein Leben lang. Trainieren. Trainieren. Trainieren. […]Du hast einen Kampf gewonnen. Ich hundert.“
    Percy Jackson – Diebe im Olymp - Film
  6. “I’m not going anywhere with her.” Jason gestured toward the blonde. “She looks like she wants to kill me.”
    Heroes of Olympus – The Lost Hero, Seite 30
    Quelle
  7. Annabeth didn’t seem like somebody she wanted for an enemy.
    Heroes of Olympus – The Lost Hero, Seite 37
    Quelle
  8. Annabeth didn’t mean to, but she surged forward. […]
    Seaweed Brain, she thought giddily. […]
    Annabeth grabbed his wrist and flipped him over her shoulder. He slammed into the stone pavement. Romans cried out. Some surged forward. […]
    Annabeth put her knee on Percy’s chest. She pushed her forearm against his throat. She didn’t care what the Romans thought. A white-hot lump of anger expanded in her chest – a tumor of worry and bitterness that she’d been carrying around since last autumn.
    “If you ever leave me again,” she said, her eyes stinging, “I swear to all the gods-”
    Heroes of Olympus – The Mark of Athena, Seite 15/16
    Quelle
  9. I learned a long time ago: Never bet against Annabeth.
    Heroes of Olympus – The Mark of Athena
    Quelle
  10. He had no idea where the stereotype of dumb giggly blondes came from. Ever since he’d met Annabeth at the Grand Canyon last winter, when she’d marched toward him with that Give me Percy Jackson or I’ll kill you expression, Leo had thought of blondes as much too smart and much too dangerous.
    Heroes of Olympus – The Mark of Athena
So, das waren die 10 Zitate, ich hoffe sie haben euch gefallen! Zum Abschluss dieses Posts wollte ich euch noch einmal kurz sagen, warum ich der Meinung bin, dass sie es verdient hat, gewählt zu werden.
Wie eigentlich alle aus der 'Percy Jackson'- und der 'Helden des Olymp'-Reihe ist ihr nichts zu geflogen. Wenn sie etwas erreicht, überlebt oder geschafft hat, dann hat sie es auch wirklich selbst geschafft, vielleicht hatte sie ein wenig Hilfe von Freunden, aber sie hat gelernt, wie man kämpft. Sie hat gelernt zu überleben. Was sie weiß und kann, dass nutzt sie auch. Sie ist superschlau und kann wirklich gut kämpfen. Sie gibt nicht einfach auf! Wenn dann geht sie im Kampf unter! Selbst wenn die Chancen schlecht stehen, gibt sie ihr bestes! Und wenn sie merkt, dass sie es nicht allein schafft, dann fragt sie nach Hilfe!

Jetzt seit ihr an der Reihe: Denkt ihr, dass sie es verdient hat weiter zu kommen?
Und danke an alle die bei ihrem ersten Match für Annabeth gewählt haben! :)


Achtung: Hier sind immer noch Spoiler zu finden! :D
  
Draco wächst als einziges Kind seiner Eltern Lucius und Narzissa im Herrenhaus der Malfoys auf. Da seine Eltern (bzw. sein Vater, seine Mutter teilt zwar die Ansichten der Todesser, gehört aber nicht wirklich zu ihnen) Todesser und sehr überzeugt davon sind, dass Reinblüter etwas Besonderes sind, steht auch Draco bald hinter diesen Ansichten. Übrigens setzt sich der Name Draco Malfoy ungefähr aus den Begriffen Schlange und Arglist zusammen :D 
Daher bietet er auch Harry bei ihrer Ankunft in Hogwarts seine Freundschaft an, da sein Vater in Erwägung zog, dass Harry nur den Fluch Lord Voldemorts überleben konnte, weil er selbst ein großer, schwarzer Magier sein würde. Allerdings lehnt Harry dies ab und von da an schikaniert Draco ihn wo es nur geht, insbesondere weil Harry ganz offensichtlich hinter Dumbledore steht und sich gegen Lord Voldemort wendet. 
Seine beiden besten Freunde, die er durch die Todesserfreunde seines Vaters bereits vor Hogwarts kennt, sind übrigens Vincent Crabbe und Gregory Goyle. Die beiden sind nicht sonderlich gut aussehend oder schlau und Draco daher eher untergeben, allerdings helfen sie ihm immer wieder, indem sie z.B. Schmiere stehen oder ähnliches.

Seit dem zweiten Schuljahr spielt Draco ebenfalls als Sucher für das Quidditch - Team der Slytherins. Sein Vater hat dem kompletten Team eine neue Ausstattung allerneuerster Rennbesen gespendet. Schon im ersten Band zeigt sich, dass Draco sehr gut fliegen kann und den Flugunterricht in der Schule quasi gar nicht nötig hat, da er schon als Kind viel auf einem Besen fliegen durfte.

Ab dem fünften Schuljahr ist Draco Vertrauensschüler Slytherins und hilft Dolores Umbridge, Harry und seine Freunde bei ihren geheimen Trainingsstunden zu stoppen, die in der Abwesenheit Dumbledores den Posten der Schulleiterin übernimmt. Nach dem Schuljahr schließt er sich wie seine Eltern den Todessern an und bekommt von Voldemort den Auftrag, Dumbledore zu töten, was er das ganze sechste Schuljahr über probiert. Am Ende des sechsten Teils schafft er es tatsächlich, Dumbledore zu entwaffnen und steht ihm mit erhobenen Zauberstab gegenüber, schafft es letztendlich aber doch nicht, ihn zu töten, was Snape für ihn übernehmen muss. Trotzdem gehört er weiterhin zu den Todessern, agiert von da an aber eher nur noch passiv. So verrät er Harry und seine Freunde beispielsweise nicht, als diese in der Gefangenschaft seiner Familie geraten.

Im siebten Schuljahr geht er auch weiterhin nach Hogwarts zur Schule und kämpft am Ende um die Schlacht um Hogwarts mit. Dabei wird ihm von Harry das Leben gerettet. Als Voldemort nach der gewonnen Schlacht das Ultimatum stellt, zu ihm zu wechseln oder zu sterben, bleibt Draco auf der Seite der Hogwartsschüler, Lehrer und Ordensmitglieder stehen, während seine Eltern ihn mehrmals auffordern, zu ihnen zu kommen!
Nach dem Ende der Schulzeit heiratet Draco Astoria Greengrass, statt Pansy Parkinson, mit der er während seiner Schulzeit etwas hatte. Sie ist ebenfalls reinblütig und die beiden kriegen einen Sohn namens Scorpius, der im selben Alter wie Ron und Hermines Tochter Rose ist.















Auf den Bildern seht ihr einmal Draco mit seiner Frau und seinem Sohn, einmal mit seinen Eltern Lucius und Narzissa und dann nochmal mit Crabbe und Goyle :)


Als eingefleischte Fangirls (oder Boys) sieht man es natürlich nicht gerne, wenn Lieblingsszenen aus dem Buch bei Verfilmungen verändert oder ganz weggelassen wurden. Natürlich tritt daher auch Draco im Film etwas anders auf als im Buch und deswegen habe ich für euch jetzt mal alles herrausgesucht, was da so verändert wurde:
  1. Draco und Harry treffen sich zum ersten Mal in der Winkelgasse, wo sie zur gleichen Zeit ihre Umhänge kaufen wollen. Die Szene wurde im Film komplett gestrichen, dort treffen die beiden sich erst nach ihrer Ankunft in Hogwarts.
  2. Auch im zweiten Teil wurde eine Draco - Szene gestrichen, nämlich die, in der er mit seinem Vater bei Borgin und Burkes ist.
  3. Da Draco ab dem zweiten Teil in der Quidditch - Mannschaft für Slytherin spielt, begegnen er und Harry sich auf dem Spielfeld. Beide spielen als Sucher und wollen somit den Schnatz fangen. Im Buch fängt Harry den Schnatz, da dieser neben Dracos Kopf herumfliegt, dieser ihn aber nicht bemerkt. Im Film liefern die beiden sich ein kleines (und meiner Meinung nach ziemlich cool gemachtes :D) Rennen um den Schnatz.
  4. Im dritten Buch der Harry Potter - Reihe verpetzt Draco Harry, der daraufhin die Karte des Rumtreibers abgenommen bekommt. Im Film ist er nachts auf der Suche nach Peter Pettigrew und wird dabei von den Lehrern erwischt.
  5. Außerdem bekommt Draco in diesem Teil eine Ohrfeige von Hermine verpasst. Dabei ist der Zeitpunkt aber unterschiedlich: Im Buch schlägt sie ihn in der Schule (und das sogar mehrmals) und vergisst daraufhin, mit dem Zeitumkehrer den Zauberkunstunterricht nachzuholen. Im Film dagegen sind die drei gerade auf dem Weg zu Hagrid, als sie Draco und seinen Freunden begegnen und Hermine ihm ins Gesicht schlägt.
  6. Bei der Schlacht um Hogwarts zögert Draco im Film, auf die Seite seiner Eltern und somit zu den Todessern zu wechseln. Im Buch gibt es diese Szene über Draco aber gar nicht.
So, das sind jetzt ein paar Unterschiede zwischen Buch und Film, die Draco Malfoy betreffen. Insgesamt können wir uns noch glücklich schätzen, dass nicht zu viel von ihm gestrichen wurde, aber dafür ist er einfach ein zu wertvoller Charakter.
Ich hoffe, der Post hat euch gefallen und vergesst nicht, für Draco zu voten, denn ab jetzt gehts so rischtisch um die Wurscht :D ♥ 
 
I actually feel sorry for him.. | via Tumblr

Training for the ballet, Annabeth?




Match #11: Annabeth Chase gegen Draco Malfoy



  

pollcode.com free polls
Kommentare on "Match #11: Annabeth Chase gegen Draco Malfoy"
  1. Go, Annabeth! (Da spricht aber auch das verletzte Ego von Adrian aus mir ;))

    Sind aber wirklich wieder schöne Posts geworden! :)

    lg bibi ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Annabeth hatte es zwar nicht geschafft, aber sie hatte hier unten immerhin Fans. ;)

      Löschen
  2. Annabeth, Annabeth... wie KANN Draco nur eine Stimme mehr haben :D (oder auch: Wie ist er überhaupt weitergekommen? Findet irgendjemand den etwa attraktiv??? :-O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil sie ihn mögen. Nicht weil sie ihn für so außerordentlich bad ass finden. Sie mögen die Reihe, mögen den Schauspieler und KENNEN die Rolle... Und das ist bei Annabeth halt nicht immer der Fall. ;D

      Löschen