Glücklich sein ist der erste Schritt zum Glücklich sein - REAL TALK

Guten Abend Leute. Es ist fast 23 Uhr, ich habe viele kleine, aber wichtige Dinge zu erledigen, die allerdings warten müssen, da Ana im Schreibfieber ist. Merkt euch eins: Nichts, wirklich nichts steht in der Prioritätenliste über einem Schreibfieber/-zwang/-bedürfnis. Spürt ihr es, dann solltet ihr nur einen Gedanken weiterverfolgen - "wo kann ich jetzt am schnellsten mit dem Schreiben anfangen?". Bei mir war der Laptop griffbereit und so kommt es, dass es Donnerstagabend 23 Uhr Zeit für ein wenig Real Talk ist.


Womöglich denkt jeder Mensch unglaublich oft über das Glücklichsein nach. Es ist kein Geheimnis, dass Glück das Ziel eines jeden Lebens ist, ganz egal wie man gedenkt diesen "Status" zu erreichen. Geld, Erfolg, Reisen, viele Freunde, eine harmonische Familie oder das Abhaken eines wichtigen Punktes der Bucket List - es geht immer darum glücklich und zufrieden zu sein. Viele stellen sich das so vor: Man tut alles dafür, um sein Idealleben wie ein Kartenhaus Stück für Stück aufzubauen, damit man sich dann mit verschränkten Armen davor stellen kann und sagen kann "Ich habe es endlich geschafft! Jetzt bin ich glücklich!" Ende. 

Niemand bedenkt, dass ein Kartenhaus jederzeit einstürzen kann. Vielleicht zittert einem die Hand an einer Stelle zu stark oder aber jemand anders stürzt in das Zimmer und ist damit die Ursache, ob beabsichtigt oder aus Versehen, für den Einsturz. Fakt ist, dass das Leben niemals, niemals, niemals Garantien gibt und die Dinge sich so schnell ändern können und man auf seinem Weg so schnell wieder zurückgeschleudert werden kann, dass die Enttäuschung darüber in den Wahnsinn treibt. Gehen wir trotzdem davon aus, der Lauf der Dinge ist ausnahmsweise gut gestimmt und nicht ein Hindernis steht im Weg. Erreicht man nach dem Konstruieren des Ideallebens denn überhaupt den begehrten Status des "Glücklichseins"? Ich bin überzeugt, dass es nicht so ist. Selbst wenn alles nach Plan läuft, wird man eine zerknickte Karte im makellosen Kartenhaus aufspüren, über die man die Nase rümpfen kann.

Ein Beispiel, womit wahrscheinlich viele Mädchen vor allem meines Alters kämpfen müssen, ist das Body Image. Wer hätte nicht gerne eine "perfekte Figur" wie man sie auf Tumblr, WeHeartIt und Co. sieht? Nur noch "clean" essen, jeden Tag Sport machen und fleißig Kalorien zählen. Ich bin mir sicher, dass man damit gesund abnehmen und fit werden kann! Das wird aber nicht bedeuten, dass man irgendwann vollständig zufrieden mit dem eigenen Körper sein wird. In einigen motivationsgeladenen Momenten betrachtet man sich im Spiegel, sieht die Makel und denkt sich "ab jetzt lebe ich 100% fit, erreiche meine Traumfigur und dann, jaaa dann kann mein "richtiges, glückliches" Leben anfangen!". 

Auch ich denke viel zu viel über Oberflächliches und Image nach. Ich vergleiche mich mit anderen und überlege mir, was ich alles an mir ändern werde, bevor es dann "so richtig" losgehen kann. In immer häufiger auftretenden Momenten fange ich allerdings an zu verstehen, dass wenn ich darauf warte, dass ich mich selbst für bereit erkläre, ich bis zum Ende meines Lebens warten kann. Glücklich wird man nicht, nachdem man die eigenen Makel alle behoben hat. Glücklich wird man, wenn man einfach und schlicht beginnt glücklich zu sein. Den Tag mit einem Lächeln startet, Zeit mit Leuten verbringt, die einen zum Lächeln bringen, sich selbst der größte Bewunderer ist und die eigenen Entscheidungen respektiert, obwohl man manchmal Angst vor ihnen hat. Ein Alltag auf diesen Grundlagen macht es viel einfacher an den eigenen Makeln zu arbeiten - und auch mal darüber lachen zu können, wenn das komplett in die Hose geht. 


Genießt das Wochenende und verliert eure Lächeln nicht! Und weil es mir immer eins ins Gesicht zaubert, muss ich dieses Video noch einmal mit euch teilen. xxx, Ana
Kommentare on "Glücklich sein ist der erste Schritt zum Glücklich sein - REAL TALK"
  1. Schöner Post :) Da hast du dein Schreibfieber aber wirklich ordentlich genutzt!
    Ich glaube, ein Schlagwort für das Glücklichsein ist auch Akzeptanz.
    Wenn man sich selbst akzeptiert und auch seinen Fehlern, kann man bestimmt ein großen
    Schritt in Richtung Glücklichsein machen.

    Das Video ist der Wahnsinn! ^^

    Grüße, May von Mayanamo

    AntwortenLöschen
  2. Schreiblust muss ausgenutzt werden - und das hast du furchtbar gut gemacht!!
    Letztens hab ich auch mit einer meiner längsten Freundinnen drüber gesprochen. Es ist nunmal so, dass vor allem wir in unserem Alter uns durch unser Image definieren. Damit steht für uns dann fest, ob wir's "geschafft" haben. Geschafft, cool zu sein, bei anderen anzukommen, anderen zu gefallen und als Schlussfolgerung daraus kommt dann "glücklich zu sein". Was für jede und jeden schwer ist, ist die Realtiät, dass es nicht zu sehr darauf ankommt, wie andere einen sehen. Und ja, das ist klischeehaft. Und ja, dieser Satz ist ausgelutscht. Und hört sich 08/15 an. Doch es kommt darauf an wie du dich selbst siehst, genau das glaube ich auch. Wenn man anfängt, auf sich selbst zu achten und auf seine Wünsche und seinen Körper zu hören, dann kann man - auch ein ausgelutschter Begriff - mit sich im Reinen sein. Der Schlüsselmoment ist wohl der Punkt, an dem wir uns dafür die eine Entscheidung fällen. Uns entscheiden, auf sich zu hören und in dem Fall auch mal drauf zu sch***, was die anderen davon halten. Ebenso ein zu oft gefallener Satz, aber notwendig: Wenn du dich selbst magst, mögen dich auch andere.

    Also, du hast mich total angeregt - super Post Ana! =)
    ♥ Ley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Leeey :-*!
      Auch wenns klischeehaft ist, stimmt es doch - das Ziel ist NICHT es allen Recht zu machen, sondern wirklich ausgeglichen und glücklich, mit sich im Reinen (wie du es so schön gesagt hast) zu sein.

      Das freut mich sehr!

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe,

    dieser Beitrag beinhaltet einfach so viele wahre Worte, dass ich dir eigentlich in allem nur zustimmen kann. Und er bringt mich auch zum Nachdenken, da ich selbst vor allem durch dein Beispiel mit dem Body Image oftmals sehr geknickt bin. Zwar habe ich über 20kg verloren, allerdings wieder 7kg drauf gehauen und im Moment versuche ich einfach nur gesund abzunehmen, wobei mir mein Verstand allerdings oft einen Strich durch die Rechnung macht. Und dann frage ich mich auch immer wieder,warum es bei mir nicht so leicht sein kann wie bei allen anderen, die anscheinend eine Topfigur haben und "glücklich" sind. Und dann lese ich gerade diesen Beitrag und er passt so gut zu den Gedanken, die ich mir in letzter Zeit mache und dann denke ich, ich sollte einfach jeden Moment genießen und mir nicht so viel Stress mit allem machen (auch wenn das immer leichter gesagt ist als getan). Und daher nehme ich mir jetzt an dir ein Beispiel, schmeiß meine Vorhaben für heute, und lege mich einfach in die Sonne zum Lesen (Die Deadline für das 5000-Wort Essay ist erst in 2,5 Wochen :D).

    Danke für diesen schönen und aufschlussreichen Beitrag!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    PS: Weißt du schon, wann es mit dem Tournament wohl weitergehen wird? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du ;)
      Aber 20kg sind fantastisch! Und auch wenn es mittlerweile nur -13 sind, kannst du Stolz sein und weitermachen! Genau! Mach dir keinen Stress und versuch nicht in einer Woche 3744x Sport zu machen und immer super gesund zu essen. Mir hilft es immer ein Lifestyle aufzubauen mit dem ich in jeder Lebensituation zurecht komme :) Ich wünsche dir seeeeehr viel Glück und hoffe dass du alle deine Ziele -GESUND- erreichst :)))))) Die Sonne kannst du heute aber noch ausnutzen :-}

      Bitte bitte :)

      Duuu ich suche noch 2 Blogger, dann verteile ich & dann kanns weitergehen. Ich hoffe dass das bald sein wird :)

      Löschen
    2. Danke für die lieben Worte, ich nehme sie mir auf jeden Fall zu Herzen! :)

      Und ich hab schon gesehen, die Vertreterliste ist nun draußen und ich freue mich SOOOO SEHR, dass ich Kick-Ass-Celaena vertreten darf! Schade allerdings, dass sich niemand für Gin Blanco gefunden hat, die hätte echt noch mit in die Liste gemusst. :(

      Liebste Grüße! <3

      Löschen