Rückblick #1: Jubelnder Januar

Happy Friday meine Bookies! Ich liebe es Freitags nach der Schule zu bloggen und vor allem den kommenden Freitagabend zu celebrieren. Heute gabs bei uns Zeugnisse und ich bin mehr als nur zufrieden mit meinem. Wie sieht es bei euch aus? Wie auch immer, heute soll es um meinen Lesemonat Januar gehen. Beim Versuch einer "kreativen" Überschrift habe ich mir einfach überlegt mich an einer Alliteration zu versuchen, doch leider gibt es nur sehr wenige Adjektive mit "j", weshalb "jubelnd" heute stellvertretend für ein wahnsinniges Wortspiel steht. "Jämmerlich" hätte sich schöner angehört, aber das war mein Lesemonat auf keinen Fall. Eher im Gegenteil!- mit 5 beendeten Romanen habe ich um die 3 Bücher mehr gelesen, als die letzten Monate. Mich hat es endlich auch wieder erwischt - habe Lesefieber.

Armentrout, Jennifer L. - "Opal"
Büchner, Georg - "Woyzeck"
Han, Jenny & Vivian, Siobhan - "Auge um Auge"

Insgesamt hatte ich auch inhaltlich ein gutes Händchen, denn mit allen 5 Büchern hatte ich mein Vergnügen. "Opal" punktete mal wieder mit Protagonist Daemon und einem Cliffhanger aller erster Sahne, der mir immernoch schlaflose Nächte bereitet. Fragment "Woyzeck" habe ich im Deutsch LK gelesen und bin fasziniert, verärgert und enttäuscht zugleich. So eine pessimistische Aussageabsicht kann ich nicht gutheißen, egal wie schön verpackt sie ist. Mit "Legend" und "Silber" kann ich zwei Romane auf meiner "übergehypt, aber immernoch nicht gelesen"- Liste streichen und "Auge um Auge" von der "Schon lange im Blick gehabt" (haha) - Liste. Letzteres entpuppte sich auch als mein Favorit, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass das nicht jeder so sehen wird.
Zu meiner Leseliste für den Februar will ich nicht allzuviel sagen, denn das Meiste steht schon in diesem Post. Zu "Die Herren von Winterfell" und "Emma" (Austen) setze ich noch "Die Liebesdiebin" von Christine Lehmann dazu, was mir von BloggdeinBuch bereitgestellt wurde. Ein paar von diesen kitschigen Pralinen will ich auch noch vernaschen, aber mehr Wegweiser setze ich mir nicht - Facharbeit hat diesen Monat Vorrang.
Kennt ihr einige der genannten Bücher? Was waren eure Lesehighlights Januar? Was müsst ihr im Februar auf jeden Fall lesen? Wer schreibt noch die erste Facharbeit diesen Monat?
Genießt das Wochenende! xxx, Ana
Kommentare on "Rückblick #1: Jubelnder Januar"
  1. Opal ♥ Ich habe zum Glück den Doppelband, sodass ich direkt weiterlesen konnte. =)
    Ich schreibe auch gerade meine erste Facharbeit und auch in Englisch. Deshalb bin ich neugierig geworden: Über was schreibst du?
    LG,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Achgott, es ist wirklich schon Ende des Monats o.O Ich hab ja drei Bücher weniger als du gelesen und bin selbst auf die schon stolz =D Mal sehen, ob das nächsten Monat vielleicht doch mal wieder mehr werden! Sagmal, gehört Woyzeck dann schon in die Moderne? Ihr seit wahrscheinlich schon weiter mit eurer Leseliste, weil ihr natürlich auch früher Sommerferien hat, trotzdem verwundert mich das total^^
    ♥ Ley

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. "Opal" habe ich diesen Monat auch gelesen und das Ende war einfach richtig böse! Deswegen werde ich im Februar gleich den nächsten Teil hinterher schieben.
    "Silber" und "Legend" gehören zu meinen liebsten Reihen :)

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen