On my Checklist: Was ich bis Ende des Winters lesen möchte

Eigentlich bin ich Spontan-Leser. Nichts da mit Listen, Lese-Planung oder Challenges. Als Unterstützer der "Kein-Stress-Beim-Lesen"-Fraktion habe ich da auch keine Wahl, denn - wieso ein Buch lesen, worauf man gar keinen Bock hat? Erst letztens habe ich jedoch mal wieder über meinen kleinen Stapel ungelesener (vergessener) Bücher geguckt, eine große Buchausleihaktion mit einer Freundin gestartet und ein schönes Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Alles Bücher, die mir sabbern lassen und deren "Lies mich!"-Geflüster ich nicht überhören kann. Bis Ende Februar sollen die also auf jeden Fall gelesen werden, denn anders geht's bei diesen Schätzchen gar nicht!

Gier, Kerstin - "Silber: Das erste (+ zweite) Buch der Träume"
Han, Jenny - "Auge um Auge"
Austen, Jane - "Emma"
Martin, George R. R. - "Das Spiel von Eis und Feuer"
"Silber" habe ich (zugegebenermaßen) schon gestern beendet, als der Post schon halb geschrieben war und fand es excellente (oui, oui!), wenn auch sehr unperfekt und verwirrend. Bis Ende der Woche leiht mir eine Freundin den zweiten Traumband auch noch aus - ich muss wissen wie es weitergeht! "Emma" habe ich angefangen, aber dann irgendwann durch "Onyx" von Armentrout ersetzt, da mir Austens Langatmigkeit da einfach nicht gut bekam. Für kalte Winterabende aber vielleicht genau richtig?

Von "Auge um Auge" verspreche ich mir eine Gossip Girl Stimmung und kann es kaum erwarten mal wieder an Jenny Hans Feder zu schnuppern (The Summer I Turned Pretty war ja eher bescheiden, meiner Meinung nach). Zuletzt muss auch die SuB-Leiche von George R. R. Martin gelesen werden. Keine Ahnung obs noch Spaß machen wird, nachdem ich die Serie gesehen habe - aber who cares, ich machs einfach und berichte euch!
Auf welche Bücher schielt ihr momentan erwartungsvoll? Kennt ihr eins der genannten? Wenn ja, was ist euer Eindruck?
xx, Ana
Kommentare on "On my Checklist: Was ich bis Ende des Winters lesen möchte"
  1. Bei mir war's andersrum - habe erst Das Lied von Eis und Feuer gelesen, und dann die Serie gesehen... und jetzt lese ich das Buch nochmal (auf Englisch dieses Mal).
    Beantwortet das deine Frage? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht ganz haha. Konnte dich die Serie überzeugen? Ich hab ja gehört, dass viele meinen dass die Buchszenen in der Serie noch spektakulärer sind.

      Löschen
    2. Ja, sowohl die Serie als auch die Bücher konnten mich bisher voll und ganz überzeugen! Dem anderen kann ich nicht so ganz zustimmen... teilweise sind Dialoge sogar eins zu eins übernommen, und klar machen Schauspieler es etwas authentischer, aber eigentlich ist die Serie mit den Büchern gleichauf.

      Löschen
  2. Oh, ich wünsche dir ganz viel Spaß mit "Silber" und "Das Lied von Eis und Feuer" (das habe ich auf Englisch gelesen). Beide haben mir echt gut gefallen.
    Die anderen beiden habe ich noch nicht gelesen. "Auge um Auge" spricht mich aber ehrlich gesagt auch nicht so richtig an.
    Auf meiner Liste ganz oben stehen im Moment "Hopeless", "Throne of Glass" und "Cinder".

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Silber mochte ich auch sehr gerne!
      "Das Lied von Eis und Feuer" knöpfe ich mir gleich nach meiner Facharbeit vor, hehe :)

      Hmm, mir gefällt es bisher sehr gut. Falls meine Rezension positiv ausgeht, willst d es ja vll auch lesen?

      Jaaaa, lies Cinder! So ein super super Buch!

      Löschen
  3. Ich hoffe, das dir die Bücher zu "Game of Thrones" dann überhaupt noch gefallen, wo du die Serie doch schon kennst. Viele finden sie danach so langweilig :o
    Und "Silber" ... ich müsste mich auch an die Reihe echt mal setzen, die Edelstein - Trilogie von Kerstin Gier ist ja schon so toll :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werdens herausfinden, Lori - ist ja nicht jeder so ein Musterbookie wie du und liest erst die Bücher :D Ja, du bist ja so eine Schnellleserin - Silber gefällt dir sicher !

      xx, Ana

      Löschen
  4. Ich fand Silber auch gut und dennoch sehr verwirrend. Ich hab teilweise bei den Büchern von Gier das Gefühl, dass manchmal der rote Fade aus den Augen verloren wird... Schade irgendwie.

    Emma ist wirklich was für sich, oder? Ich lese es auch gerade und teils muss man sich wirklich drauf konzentrieren, weil so viel gesagt wird und dann wieder nichts. Ziemlich viel englischer Smalltalk.

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso gehts mir auch bei Giers Büchern!
      Ja haha - es ist wirklich ein sehr ausschweifendes Buch. Bin schon gespannt auf deine Meinung!

      xx, Ana

      Löschen