Sommerlektüren unter die Lupe genommen: Heißer Sommerbüchervergleich

gefunden auf WeHeartIt

 Die Sonne scheint, es ist heiß und das Sommerfeeling tobt sich richtig aus, weshalb immer mehr Leute zu den altbekannten Sommerreads greifen (Anglizismus check). Denn wenn man nur noch nach dem Motto "Hakuna Matata" lebt und sich nur selten mit den eigenen Sorgen geschweige den denen der Charaktere herumschlagen will, dann greift man halt gerne nach einer seichten Geschichte. Was nicht vergessen werden darf: Leicht heißt nicht gleich anspruchslos. Und so verstecken sich untre den vielen ziemlich schönen und überzeugenden Sommerbüchern auch ein paar schwarze Schafe, die einem leicht den Strandtag vermiesen können. Da auch für mich der Urlaub schon vor der Tür steht und ich inständig hoffe nur wahre Leseschätze mit mir zu haben, geht es heute um die Bücher, die ihr sozusagen dabei haben MÜSST, aber auch um die, die ihr am besten vermeiden solltet.




Was sind eure Sommerbuch Tops und Flops? Lasst doch mir und allen anderen Lesern eure Empfehlungen sowie Entfehlungen in den Kommentaren da! Kennt ihr eines der Bücher? Stimmt ihr mir bei einigen Titeln gar nicht zu? 
Ich wünsche euch einen wunderschönen sonnigen Tag, xoxo Ana ♥
1 Kommentar on "Sommerlektüren unter die Lupe genommen: Heißer Sommerbüchervergleich"
  1. Hallihallo :)
    Eine wirklich tolle Zusammenstellung! Nun freue ich mich jedenfalls noch mehr auf den August, den diesen haben wir zu unserem persönlichen Sommerbuchmonat auserkoren! Habe mir hierfür auch bereits eine Leseliste erstellt http://buecher-bloggeria.blogspot.de/2014/05/top-ten-thursday-164.html
    und lediglich Strawberry Summer sollte ich wohl nochmal überdenken! Ggf. ersetzen durch "Ein kleiner Sommerflirt"?!? ;)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen