[RÜCKBLICK] Mai 2014: Frühlingshafte Motivation pur!

Hey Bookies, habe ich euch eigentlich schon gesagt wie wundervoll momentan alles ist? Während ich den ganzen Winter über alles nur aus Zwang gemacht habe und den ganzen Tag am liebsten im Bett verbracht hätte, bin ich auch (zugegeben verspätet) aus dem Winterschlaf aufgewacht und merke jetzt wie sehr ich alles liebe was ich tue: Schule, Bloggen, Sport, Lesen, Freunde, Familie fügt sich alles so wundervoll zusammen & ich finde momentan die richtige Motivation um neue kleine Projekte anzugehen, von denen ich schon lange schwärme. Aber dazu mehr in meinem nächsten Tick Tock. Buchtechnisch hatte ich im Mai richtig Bock auf das Lesen, habe jedoch leider keine vier Bücher geschafft, auch wenn das locker geklappt hätte, wäre ich über das verlängerte Wochenende nicht sehr viel mit Freunden unterwegs. Aber so ist das und ich kann diesen Monat wirklich sagen, dass ich meine Lektüren genossen habe. Ich habe sogar so gerne gelesen, dass ich gar nicht dazu gekommen bin auch die Bücher zu rezensieren. Ups, langes Intro...seht einfach selbst!

"Es duftet nach Sommer" von Huntley Fitzpatrick wollte ich schon sehr lange lesen und bin echt überzeugt von dem Roman. Fitzpatrick hat sich seit "Mein Sommer nebenan" als Autorin ziemlich weiterentwickelt und so besitzt ihr zweiter Roman viel mehr Tiefe, auch wenn es dennoch immernoch zu den schönen entspannten Sommerlektüren gehört.
Dann ging es bei mir auch in Kira Gembris Reihe weiter. Ende 2012 (kann das sein?) habe ich eine ganze Mottowoche auf meinem Blog zu dem ersten Teil "Verbannt zwischen Schatten und Licht" organisiert und mich dafür mit der Selfpublishing.-Autorin zusammengetan. Beide Teile werden wohl nie meine Lieblingsbücher werden, aber dennoch sind sie sehr lesenswert, wenn ihr Lust auf leichte Fantasy mit ein bisschen Humor habt. Lasst euch auf jeden Fall nicht von der Tatsache abschrecken, dass sie selbst veröffentlicht wurden.
Als letztes habe ich mich an "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer getraut und bin diesem Roman restlos verfallen. Die Konzeptbeschreibung klingt ziemlich verrückt, denn es handelt sich um eine Märchenadaption im Sci-Fi Genre, welche in Peking spielt, was ein ziemlich schräger Mix ist, es aber in sich hat. Bin restlos begeistert von diesem Auftakt und freue mich schon auf die drei folgenden Teile!
Insgesamt war der Monat voller wunderschöner Bücher, die aber noch alle rezensiert werden müssen. Deshalb als kleine Preview für den Juni: Es wird viele Rezensionen geben, aber auch ganz viel Tournament, was denke ich eine ziemlich coole Mischung ist. Ich freue mich riesig! ♥
xoxo, Ana ♥♥♥
Kommentare on "[RÜCKBLICK] Mai 2014: Frühlingshafte Motivation pur!"
  1. Ich lese gerade an "Wie Monde so silbern" und bin neugierig wie es weitergeht. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist echt super schön. Lies auf jeden Fall auch Teil 2 *-*

      Löschen