Match #1: Luke gegen Graf von Saint Germain

geht an...
Den Grafen von Saint Germain / Mr. Whitman / Das Eichhörnchen

Herzlich Willkommen auf dem Tournament of Villains 2013!
Dieses Jahr schon zum zweiten Mal gibt es ein Tournament of Stories Dreams Books bei dem allerlei Blogger und Bookies zusammenkommen, um die Charaktere der Lieblingsbücher zu feiern. Welcher Bösewicht wird wohl am Ende der beliebteste des Jahres 2013? Bleibt auf jeden Fall dran, um es herauszufinden, denn ab jetzt wird jeden Sonntag, Mittwoch und Freitag ein Match mit Posts zu den Bösewichten hier auf dem Blog gepostet werden zusammen mit der Aufforderung durch den Poll/ die Umfrage ganz unten zu voten. Für jedes Match habt ihr 48 Stunden Zeit eure Stimme abzugeben, es weiterzuerzählen und mitzufiebern. Der Dienstag ist matchfrei, was bedeutet, dass hier ein für den Blog gewöhnlicher Post auftaucht. 

Auch wenn es jedes Jahr wieder erst durch eure Kommentare, eure Unterstützung unter dem Post oder auf Twitter (Hashtag #sdbtourney) oder anderen Blogs erst richtig spannend wird, sind allerlei Beleidigungen an die Vertreter oder andere Leute nicht erlaubt. Solche Kommentare werden sofort gemeldet und gelöscht!
------------------------------------------------------------------------------
Luke Castellan Hallo an alle, hier ist Larissa von glitterybooks. Manche kennen mich bestimmt schon von der Pärchen Tourney, wo ich Lucas & Helen vertreten habe. Ich habe dieses Mal die große Ehre euch Luke Castellan aus den Percy Jackson Büchern näher zu bringen ;)
Da hier jemand noch Kronos macht, werde ich Lukes Story nur bis zu einem bestimmten Punkt erzählen, weil ich ansonsten ihr/ihm den Charakter wegnehmen würde :)

Steckbrief:

Name: Luke Castellan
Alter: 19 (im 1.Band)
Eltern: Hermes und May Castellan
Geschwister: Halbgeschwister aus der Hermes Hütte 11
Größe: ca. 1,85cm
Art: Halbgott
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau
Waffe: Backbiter (Schwert,
kann sterbliche und unsterbliche töten)
Fähigkeiten:
-Teleportation
-Kann Sachen stehlen ohne das es jemand        mitbekommt
- Intuition (aufspüren von Fallen und Halbgöttern)
- Kann Schlösser auf magische Weise aufbrechen
Göttliches Elternteil: Hermes: Götterbote, Gott der Reisenden und der Diebe
Charakter: schlau, gerissen, clever, spitzbübisch, gutherzig, naiv


Aller Anfang ist..böse?

Luke Castellan ist der Sohn von dem Götterbote Hermes und der Sterblichen May Castellan.
Mit 14 haut er von zu Hause ab, weil seine Mutter vom Wahnsinn befallen wurde als diese versucht hat das Orakel zu verinnerlichen.

Luke, Annabeth und Grover
Er versucht zum Camp Half-Blood zu gelangen und trifft dadurch Thalia (Tochter von Zeus), Annabeth (Tochter der Athene) und auf Grover der diese sicher zum Camp geleiten soll.
Es kommt zu einem Zwischenfall, bei dem Thalia tödlich verletzt wird, weil diese versucht hat die anderen drei zu beschützen.
Luke hegt seit daher einen großen Groll gegen die Götter, vorallem auch weil sein Vater nichts getan hat um seiner Mutter zu helfen und weil Zeus nicht Thalia gerettet hat.



Lukes Aufwärmphase

Luke will den Olymp fallen sehen und tut alles um dies in die Wege zu leiten. Er stielt Zeus' Herrscherblitz und Hades' Helm der Finsternis im Auftrag von Kronos. Luke will dies alles Percy Jackson (Sohn des Poseidon) in die Schuhe schieben. Daher kommt es ihn sehr gelegen, als Percy, Grover und Annabeth aufbrechen um den Herrscherblitz zu suchen um genau diesen Krieg zu vermeiden. Er schenkt Percy seine geflügelten Schuhe, die ihn aber in den Tartaros ziehen sollen. Lukes ganzer Plan misslingt, als Percy heil im Camp wiederkehrt und den Blitz bei Zeus abliefert.
Im 2. Band will Luke mithilfe des goldenen Vlies' Kronos wiederbeleben, dies wird ihn wiederum von Percy vereitelt. Sein Hass auf ihn wächst.

Das traurige Ende

Kronos hat nun vollständigen Besitz von Luke ergriffen. Es beginnt ein blutiger Kampf zwischen Percy und seinen Freunden gegen den bösen Widersacher. Luke kann für einen kurzen Moment die Kontrolle über sich gewinnen, als Annabeth blutend auf den Boden liegt. Annabeth gibt ihr Messer zu Percy und dieser zu Luke, welcher sich dann in seine Archilles Ferse sticht. So kann er Kronos besiegen. Kurz danach stirbt er. Er ist nicht nur für Percy, Annabeth und Grover ein Held, sondern für alle und wird auch immer als solcher gedenkt.

Lukes weise Worte ;)
(sorry sind leider alle auf Englisch)




"Luke put his hand on her shoulder. "You’re part of our family now. And I promise I won’t let anything hurt you. I’m not going to fail you like our families did us. Deal?" 
~Luke zu Annabeth

“Blood trickled from the corner of Annabeths mouth. She croaked, "Family, Luke. You promised."
Luke stared at the knife in Annabeth’s hand, the blood on her face. “Promise.” 


Meine persönliche Meinung zu Luke:

Ich kenne Luke leider nur aus den Filmen und aus den ersten Buch. Aber ich habe sehr viel auf tumblr und anderen Seiten recherchiert. Er ist mir unglaublich sympathisch, so wie fast alle Bösewichte. Man kann ihn gut verstehen wieso er all diese Dinge tut und wieso er böse geworden ist. Er fühlt sich Missverstanden und verspürt einen großen Hass auf seinen Vater, weil dieser ihn nie zur Seite gestanden hat und denkt auch deswegen das alle Götter so sind. Luke ist ein unglaublich vielschichtiger Charakter und das macht ihn so interessant meiner Ansicht nach.


Zum Abschluss ein paar Bilder:


Bitte votet für Luke, nicht weil er ein Bösewicht war, sondern votet für ihn weil er seine Fehler eingesehen hat, selbstlos gehandelt hat und dadurch ein Held wurde an dem wir uns alle ein Beispiel nehmen sollten.

~ THE END

Meine Quellen: tumblr, camphalfblood.wikia und goodreads


 Der Graf von Saint Germain:
Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3
Bevor ihr anfangt zu lesen, solltet ihr erst mal wisse, dass hier ziemlich gespoilert wird, da ich schon alle drei Bücher gelesen habe und daher auch alle Informationen aus den drei Büchern verwenden werde!

Der Graf von Saint Germain
-> wirkt auf Gwendolyn alt
-> ist unsterblich seit Gideon ihm den Stein der Weisen gegeben hat und bis Gwendolyn geboren ist
-> ist bekannt für seine Geigen -  und Erzählkünste
-> ist der 5. Zeitreisende (Smaragd) und hat die Funktion des Chronographen entdeckt
-> gründete die Loge
-> beherrscht viele Sprachen
-> ist wohl gar kein richtiger Graf
-> kann Gedanken lesen und durch Gedankenkraft verschiedene Dinge tun, zum Beispiel Leute würgen (Leslie und Gwen nennen es Telekinese)

Mr. Whitman
-> Geschichtslehrer von Gwen, Leslie und Charlotte
-> macht sehr interessanten Unterricht (warum wohl, hehe, er hat die Geschichte schließlich halb mit erlebt ;D)
-> ist sehr beliebt bei den Mädchen, aber nicht wirklich beliebt bei den Jungs
-> wird von Leslie (und deshalb auch manchmal von Gwen) wegen seiner großen braunen Augen Eichhörnchen genannt
-> Mitglied der Loge und trägt deshalb einen Siegelring

Ihr fragt euch jetzt sicher, warum ich euch zwei verschiedene Charaktere vorstelle, obwohl es ja nur um den Grafen geht. Tja, denkst du! Ist aber nicht so. Das ist aber ein und dieselbe Person (wenn ihr das nicht wusstet, dann habt ihr oben die Warnung ignoriert und einfach weiter gelesen, tststs).
Das ganze erklär ich euch jetzt mal mehr oder weniger kurz (Spoiler):

Also! Der Graf hatte die Eigenschaften des Chronographen entdeckt und wusste deshalb, wofür er war. Das was am Ende herauskam (wenn alle 12 Zeitreisenden ihr Blut darin hatten), machte denjenigen unsterblich, der es zu sich nahm. Er dachte sich so: "Mhm, wenn ich das so sage, hilft mir ja eh niemand." Deshalb hat er sich ein paar mehr oder weniger einflussreiche Leute zur Seite und sagte ihnen, dass er ein Zeitreisender ist und dass das was rauskommt die Menschheit retten wird. Mit so etwas hat man die Leute ziemlich schnell auf seiner Seite. Die Leute die er um sich versammelt hatte um ihm zu helfen, hat er dann Loge genannt, bzw. die Organisation die sie gehabt hatten.
Dann hat er noch ein paar poetische Zeilen geschrieben und das waren dann die Prophezeiungen, in denen etwas verdreht stand, was wirklich am Ende raus kommt. Es hatte trotzdem niemand verstanden, bis auf einer, der wusste es aber auch schon vorher, weil der Graf es ihm als einzigem gesagt hatte.
Achja, der Hacken an der Sache mit der Unsterblichkeit, war bei dem Grafen aber, dass er nur solange unsterblich ist bis Gwen geboren wird, aber auch wieder unsterblich wird, wenn Gwen stirbt. Das war aber auch nur bei ihm so, tja, dumm gelaufen, denn genau er wollte ja unsterblich werden. Also musste da auch noch ein Plan her, aber den erzähl ich euch irgendwann anders (oder ihr lest das Buch, obwohl ihr das ja schon kennen müsstet, sonst würdet ihr das ja nicht lesen, es ist gespoilert).
Er hatte es soweit geschafft, dass Gideon ihm den Stein der Weisen (so hat er das genannt, was am Ende rauskommt) gegeben hat und er es dann zu sich genommen hat. Dadurch wurde er unsterblich. Er lebte also auch als Gwen schon geboren war. Er konnte sie aber nicht einfach umbringen, weil er ja erst mal ihr Blut braucht, damit der Kreis geschlossen werden konnte und er dann unsterblich werden konnte (hört sich vielleicht kompliziert an, ist aber eigentlich ganz einfach, bzw. logisch). Also hat er sich an der Schule, an die sie gehen wird, als Lehrer angemeldet und welches Fach ist schon besser als Geschichte? Er musste sich vorher aber natürlich erst mal ändern, deshalb hat er sich einer Schönheits-OP unterzogen und dann sah er halt aus wie er dann als Mr. Whitman aussah. Er hat sich umbenannt und dann hat er sich wieder in die Loge eingebracht und dann konnte es auch schon losgehen.

Das war's auch erst mal zu dem Thema (wenn ihr mehr erfahren wollt, lest entweder das Buch oder wählt den Grafen).

Jetzt habe ich noch ein paar Zitate (es sind wirklich nicht so viele) aus Rubinrot, in denen es entweder um Mr. Whitman oder den Grafen geht oder in denen sie wirklich vorkommen. Viel Spaß! ;)

Er sah auch verboten gut aus, da waren sich alle einig. Das heiß alle, außer Leslie. Sie fand, Mr. Whitman sähe aus wie ein Eichhörnchen aus einem Trickfilm.
"Immer wenn er mich mit seinen großen braunen Augen anguckt, will ich ihm Nüsse geben", sagt sie.
Rubinrot, 1. Kapitel Seite 16

Mr. Whitman nahm Gordon den Test wieder aus der Hand und blätterte eine Seite um. "Elisabeth die I. war so krass hässlich, dass sie keinen Mann abbekam. Sie wurde deshalb von allen die hässliche Jungfrau genannt", las er vor.
Rubinrot, 1. Kapitel Seite 17

Mr George zeigte auf das Ölgemälde über dem Kamin. Es zeigte einen Mann mit einer weißen Lockenperücke. "Das ist er übrigens. Der Graf von Saint Germain."
Rubinrot, Kapitel 7 Seite 145 

Warum gerade ihn wählen? Das fragt ihr euch noch? Also erst einmal, er ist der Bösewicht mit dem besten Spitznamen! Dann ist er einfach nur raffiniert und unsterblich. Er ist böse, zeigt es aber nicht unbedingt so, ist also trotzdem charmante. Er kann in der Zeit reisen und kann wohl super Geige spielen (Hallo, wenn das mal kein Grund ist ;D). Außerdem ist er ein Person in einem der besten Bücher, die es gibt (meiner Meinung nach). Er ist bis zum Ende mysteriös und man kommt selber nicht unbedingt sofort hinter seinen Plan. Noch Fragen?
-------------------------------------------------------------------------

Match #1: Luke gegen Graf von Saint Germain
  
pollcode.com free polls 
Kommentare on "Match #1: Luke gegen Graf von Saint Germain"
  1. THIS
    IS
    SPA- äh, falscher Film. Die Kampf hat begonnen! Ich wünsche allen viel Glück! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe den Post zu Luke , aber ich will einfach nicht das er böse ist! Ich will es nicht wahr haben! Da bleibe ich doch lieber bei meinem Grafen. ;) Aber wirklich gelungen Post (damit meine ich nicht meinen eigenen) !
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA SO GEHT ES MIR AUCH! Eigentlich ist er ja nicht "böse" also so wie Voldemort zum Beispiel. Aber trotzdem noch irgendwie ein Bösewicht... Also ich mag Luke auch!

      Löschen
  3. Oh, ich bin schon SOOO gespannt! :D

    Liebe Grüsse von Emma

    AntwortenLöschen
  4. Mir fällt grade was auf bei einem Bild von Luke: "The Boy who make all the wrong choices" - ist das nicht ein Satz von Dumbledore über Voldemort? :DD

    AntwortenLöschen
  5. Achja, ich wollte übrigens nochmal Larissa der Luke-Vertreterin sagen das ihre Luke-Bilder der Hammer sind *-* Habe seinen Post sehr gerne gelesen :)

    AntwortenLöschen
  6. Okay ich spamme hier bestimmt viel zu viel und führe Selbstgespräche aber da scheinbar niemand mehr da ist...
    Jedenfalls wäre es doch irgendwie witzig gewesen wenn Luke gegen Kronos hätte antreten müssen, oder? :DDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt.... das wäre irgendwie witzig... ;) Die sind irgendwann irgendwie ein und die selbe Person....
      War nicht Draco, der mit dem: The boy who make ... und nicht Voldemort? War zumindest bei irgendeinem Post mal so.
      Liebe grüße,
      Marianne

      Löschen
    2. Ich hatte das auch schon oft bei Voldemort gelesen D:

      Löschen
    3. Ich habe das auch bei Voldemort gelesen, aber glaube dass es so ähnlich auch bei Percy Jackson so ist. Obwohl ich mir diesen Satz nur sehr schwer aus Rick Riordans Feder vorstellen kann, der ist viel zu dramatisch und poetisch für seinen humorvollen Stil.

      Löschen
  7. Vielen Dank Ines! <3
    Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Post.
    Und herzlichen Glückwunsch an Marianne, ich bin selber großer Rubinrot Fan und fand deinen Post echt Super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind für mich nur noch 2 Minuten, ich hyperventiliere grade :D
      Und kein problem, es war echt nur knapp bei euch, und ich fand euch beide super :))

      Löschen
    2. @ Larissa
      Danke! Und ich bin auch großer "Percy Jackson" Fan. Und fand deinen Post auch super. ;)

      @Ines
      Du schaffst das! Immer schön ein und ausatmen und dann geht das auch bald wieder. ;)

      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
    3. @Larissa
      Dein Post ist wirklich supertoll! Und dabei hast du nicht mal alle Bücher gelesen? Hätte ich nieee gedacht!

      Löschen
  8. Wah... wo bleibt das neue Duell? Ich kann es nicht erwarten! =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frag mich auch schon .... Ich hoffe es kommt bald. Es ist ja auch blöd für die beiden Bösewichte, weil man dadurch weniger Zeit zum wählen hat.
      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
    2. Entspannt euch ;) Jetzt ist es online und das Voting kann beginnen ♥

      Löschen
    3. Habe ich gerade gesehen und auch gleich mal gevotet. ;)

      Löschen
    4. Ja ich war auch bis halb 3 Uhr wach und habe gewartet :D Aber ich wollte Ana dann doch icht mit noch mehr Spamming belagern xD

      Löschen
    5. Bis halb 3?!
      Sorry ich war in der Klausurenphase, aber jetzt bin ich durch und kann auch etwas mehr online sein. Ab jetzt krieg ich das Tournament also so richtig mit ♥

      Löschen