[TICK TOCK] Books Not Worth To Hype & Co.


Während es die letzten Tag so schön warm war, dass ich die Sommerkleidung herausholen konnte, gewittert es grade ganz schön draußen, sodass ich mich lieber hinter den Laptop und ein sommerliches Buch verstecke, um ja nicht die Sommerstimmung zu verlernen. Da dachte ich mir: Wie wäre es mal mit einem kleinen Tick Tock, wo ich dann auch einen Tag mitmachen kann. Im Moment stehe ich übrigens wahnsinnig auf die neu in die Welt gesetzten Tags und falls ihr genau wie ich früher "Anti-Tag" Menschen seid, dann schaut ihr euch den Post am besten gar nicht erst an. Aber vielleicht gefallen euch die Tags hier auf meinem Blog auch? Lasst es mich wissen. Hier also der zweite Tick Tock im Juni!



Ich glaube ihr habt es schon geahnt... Ja, ich habe schon wieder ein Cover von Madilyn Bailey bis zum Umfallen gehört. Justin Timberlakes Version finde ich auch nicht schlecht, aber als Fan von Acoustic Versionen, hat sich das Cover durchgesetzt. Und dann noch "Image" von John Lennon, was ich bei meiner Recherche für ein Musikprojekt für mich entdeckt habe.

 Die Vorfreude wächst. Worauf braucht ihr gar nicht zu fragen denn dass "The Host" schon in den deutschen Kinos ist und "City of Bones" auf dem besten Weg dorthin weiß doch schon jeder, oder? Auf Facebook und Tumblr sehe ich ständig Bilder vom Cast von Filmsszenen und im Fernsehen zeigen sie schon den Trailer. Wahh! Ich freue mich riesig darauf und vergesse ab und zu sogar, dass ich noch Mathe schreibe, SO groß ist die Vorfreude! Ich habe das Glück eine Bookie als Freundin zu haben, die Jared auch mag (hehehe).Und auch für City of Bones habe ich schon die passende Begleitung ausgesucht. Jedes Mal, wenn ich also irgendetwas davon höre, sehe ich so aus:

Zu meinem Lesestand gibt es diesmal nichts -dafür könnt ihr gerne auf meinem Goodreads-Profil vorbeischauen Cityrella's Goodreads Profile - denn ich wurde von Schokokeksii bzw. Sabrina von Herzensgeschichten getaggt und werde diesen auch mitmachen,weil ich ihn ganz cool finde.
Die Idee dahinter ist, wie auch schon in der Beauty- und Fashionwelt herauszufinden, welche Produkte (bei uns Bücher) sehr gehypt werden, aber es im Grunde gar nicht verdienen. Mir fiel die Auswahl wirklich außergewöhnlich schwer, aber dennoch: Seht selbst!
"Dark Inside" von Jeyn Roberts wurde letzten Sommer sehr gehypt von viele Blogs gelobt und vom Löwe-Verlag meines Wissens nach auch viele Rezensionsexemplare verschickt. Ich habe das Buch dann im Sommerurlaub gelesen und fand es ziemlich einseitig und in meinen Augen war es zu brutal, wenn man auf die Altersempfehlung achtet. Es geht nur um die Flucht von den "Zombies", traue ich mich mal zu sagen, denn die Grundidee soll wohl die gleiche sein wie auch in "Ashes", und das was die Autorin gut geschafft hat, ist, es sehr gruselig, schockierend und oftmals auch widerlich zu machen. Für mich war das nichts.

"Rush of Love" ist grade eben in seiner Hypephase und wird von der Mehrzahl der Rezensenten gelobt und gut bewertet. Wie ihr auch schon in meiner Rezension lesen könnt, war es mir zu oberflächlich und die Beziehung zwischen Rush und Blaire (die fast das einzige Element des Buches ist) basierte zu sehr auf Sex.
Vielleicht erwarte ich zu viel von einer Liebesgeschichte, aber naiv und weltfremd war die Protagonistin noch dazu. Deshalb verstehe ich den Hype darum absolut nicht.

Das war es dann auch schon, weil ich die Bücher, die mir mittelmäßig gut gefallen haben, nicht einbezogen. Der Hype wird bei mir nämlich erst total unverständlich, wenn ich die Bücher schlecht fand. Ansonsten finde ich größere oder kleinere Meinungsverschiedenheiten einfach menschlich und normal.

Findet ihr auch, dass diese Bücher den Hype nicht verdient haben oder seid ihr vollkommen anderer Meinung? Welche Bücher hätten aus eurer Sicht den Titel "Books not worth the Hype" verdient? Schreibt es mir in die Kommentare oder macht einfach den Tag! :-) Habt ihr andere Musik, Buch oder Filmtipps für mich? Habt ihr "The Host" schon gesehen; wie hat euch der Film gefallen?  Ich wünsche euch einen hypigen Tag!
Kommentare on "[TICK TOCK] Books Not Worth To Hype & Co."
  1. Oh....WOW ein neuer Ticktock Banner *-* Der sieht Klasse aus ^^
    Bei uns ist das Wetter wieder warm, am Morgen hat es gewittert und gedonnert und jetzt ist es wieder unerträglich warm.
    Filmtipp: Fast and Furious 6, Mama, Pruge- Die Säuberung

    Also mit der Hype weiß ich gar nicht so recht aber falls ich den Tag mache bekommst du den Link ^^

    Alles Liebe, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke! Sowas von einer Designexpertin zu hören, ist toll ♥
      Jaaa Fast Furious werde ich auch bald gucken! Ja mach das! Bin schon gespannt auf alles was ich nicht lesen soll :D

      Löschen
  2. der neue banner ist wirklich schön.
    also mir hat ''the host'' sehr gut gefallen. war sehr nah am buch, und mir sind nur winzige details aufgefallen, die nur im buch waren. das einzig doofe sind die synchronstimmen von wanda & melanie -> leider klingen die irgendwie kindisch. naja, mach dir halt am besten selbst ein bild davon :)
    zu dem thema hype : ich hab die beiden bücher gar nicht gelesen. ich finde es gibt einen viel zu großen hype um delirium -> das hat mir überhaupt nicht gefallen. die story war okay, aber der schreibstil.
    ich freu mich auch schon total auf ''city of bones'' :)
    alles liebe Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke, Callie :-)
      Ja das ist mir im Trailer auch schon aufgefallen! Aber ich versuche nur auf Jareds Stimme zu achten ;)
      Delirium? Ich fand da den "Cast" schlecht, aber den Schreibstil richtig toll! So poetisch ♡
      Von den beiden Büchern solltest du meiner Meinung nach auch die Finger von lassen :-)

      Löschen
  3. "the host" hab ich letzten donnerstag schon gesehen. und es war super! doch hat es mir nicht gefallen, wie melanies gedanken "umgesetzt" haben, eine stimme ohne körper. aber besser konnte man es bestimmt nicht umsetzten. außerdem war die beziehung von ian und wanda sehr oberflächlich gezeigt worden, aber der film dauerte ja nur 2 stunden und dass buch hatte 900 seiten!

    AntwortenLöschen
  4. "the host" hab ich letzten donnerstag schon gesehen. und es war super! doch hat es mir nicht gefallen, wie melanies gedanken "umgesetzt" haben, eine stimme ohne körper. aber besser konnte man es bestimmt nicht umsetzten. außerdem war die beziehung von ian und wanda sehr oberflächlich gezeigt worden, aber der film dauerte ja nur 2 stunden und dass buch hatte 900 seiten!

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen