[REZENSION] Rush of Love 01: Verführt

Kaufen? Klick
Wenn du willst, was du nicht haben kannst …
Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte. [via Piper]
Wo ich herkam, standen alte Trucks mit großen erdverkrusteten Rädern vor den Häusern, in denen eine Party stieg. Keine ausländischen Luxusschlitten – und in dieser langen Einfahrt hier gab es mindestens zwanzig davon. Damit ich niemandem im Weg war, steuerte ich den fünfzehn Jahre alten Ford-Pick-up meiner Mom etwas abseits auf eine sandige Grasfläche. Dass an diesem Abend eine Party bei ihm stattfand, hatte Dad mir gar nicht erzählt. Aber er erzählte auch sonst nicht viel.

Mit dem Tot ihrer Mutter hat die 19-jährige Blaire auch den letzten Halt in ihrem Leben verloren: Nachdem sie schon ihre Zwillingsschwester bei einem Autounfall und ihren Vater wegen seiner neuen Familie verloren hat, konnte ihre geliebte Mutter auch den 3-jährigen Kampf gegen den Krebs nicht mehr gewinnen. So ist Blaire dazu gezwungen ihr Haus und ihre Wertsachen zu verkaufen und ihren Vater anzurufen, um bei ihm unterkommen zu können. Doch in Rosemary Beach angekommen trifft sie dort nicht auf ihren Vater und seine Frau, sondern auf ihren Stiefbruder Rush, dem das Haus gehört. Schon von Anfang an ist klar, dass Rush sie nicht gerne in seinem Haus sieht, wo Partys und Sex an der Tagesordnung stehen.
Immerhin bekommt sie das Zimmer unter der Treppe und hat auch das Glück einen sehr guten Job im Country Club der Stadt zu bekommen. Doch dann ändert sich Rush: Er macht sich Sorgen um sie und spricht von ihrer Anziehungskraft auf ihn. Aber kann Blaire sich auf ihn einlassen? Und was kann Nans, Rushs Schwester, Geheimnis auslösen, was Rush so sehr vor Blaire verbergt?

Von "Rush of Love"s Klappentext war ich schon von der ersten Sekunde sehr angetan: Er verspricht eine Protagonistin mit einer harten Vergangenheit, einen unverschämten Badboy und ein Geheimnis, welches der Liebesgeschichte ein Hindernis ist. Also die perfekte Mischung für eine Lektüre, die sich an Frühlingstagen lesen lässt, oder? Doch "Rush of Love" beweist mal wieder, auf wie viele Arten ein Autor den Inhalt umsetzen kann, und auch wie viel dabei schiefgehen kann.

Wo Glines vieles richtig gemacht hat ist bei ihrem Schreibstil: Er ist zwar sehr einfach und schlicht, hat aber einen großen Pluspunkt verdient, da er sich sehr schnell und rasch lesen lässt, und die 240 Seiten wie im Flug vergehen. Was aber wirklich nur am Schreibstil liegt, der sich nicht mit detaillierten Ortsbeschreibungen befasst, sondern sein Scheinwerferlicht auf die Handlung gerichtet hat, denn die Handlung hat mich unzählige Male zum Augenverdrehen oder Lachen gebracht - und das unfreiwillig. 

Leider konnte sich "Rush of Love" nicht einer Glasur aus Oberflächlichkeit entziehen, was ich wirklich sehr schade finde, da mit der schlimme Vergangenheit Blaies die Vorlage für etwas Tiefe auf dem Silbertablett serviert war. Aber während sich die Autorin bei dem Familiendrama wirklich Mühe gegeben hat und eine komplizierte Entwicklung geschaffen hat, hat sie sich bei ihren Charakteren an wahllosen Klischees bedient:
Das wunderschöne Mädchen, welches von ihrer Wirkung auf das andere Geschlecht aber nichts wusste, und der reiche, sexy Badboy, der nur an ihr Gefallen findet und sein Herz verliert. Das Problem bei Rush und Blaire in der Besetzung ist, dass sie Liebe wohl mit körperlicher Anziehung verwechseln. Grade wenn man in dem wilden Rush eine romantischere Seite erwartet, schwärmt dieser doch ununterbrochen nur von Blaires Körper und warum denn jetzt sie plötzlich anders ist, als die anderen Frauen mit denen er Sex hatte, ist mir unklar - abgesehen natürlich davon, dass sie "verdammt eng ist" und große Brüste hat. Ein Paar nette Sätze über ihren Charakter schafft Rush aber leider nicht zu bilden und wo ich im Roman jetzt den Titel "Rush of Love" wiederfinden soll, steht in den Sternen.

Allgemein konnte ich dem Gesamtpaket dann doch ein wenig was abgewinnen, denn an sich besitzt der Plot einen gewissen Unterhaltungsgrad, vorallem was den Schauplatz angeht, an den ich mich nur zu gern hin gewünscht hätte: Ein riesiges, teures Strandhaus in Rosemary Beach mit viel Sonne und Strand. Auch die Kapitel im Countryclub, Blaires Arbeitsplatz, waren spannend gestaltet, auch weil dort die Charaktere nicht ganz so auffällig auf Klischees basierten. Schade ist es deshalb, dass man immer wieder merkt, wie einseitig die Autorin ihr Talent einsetzt. Neben den Szenen im Country Club und den Snippets, die etwas über Blaires Familie verraten, geht es dann doch hauptsächlich um die Stunden in Rushs monströsem Schlafzimmer. Natürlich kann man mit Sex Leser gewinnen, aber warum beschränken sich die Dialoge der Protagonisten auf "Halt dich von mir fern" (Rush), "Ich komme auch allein klar" und "Ich will keine Last sein" (Blaire)? Da hätte ein bisschen mehr Abwechslung sichtlich gut getan.

Wer an stereotypische Protagonisten und auf Sex beruhende Beziehungen Gefallen findet, dem wird auch "Rush of Love" ansprechen und an einem frühlings (oder sommer-) haften Abend sicher als eine leichte Lektüre sehr unterhaltsam sein. Auch so ist die Handlung recht spannend, wenn die Protagonisten nur nicht so naiv und oberflächlich wären. Warum heißt es nochmal "Rush of Love"? Mir kommt es jedenfalls so vor, als wäre Rushs Liebesgeständnis an Blaires Körper gerichtet. Von mir also keine Leseempfehlung, auch wenn der Klappentext und das Cover wirklich überzeugende Kaufgründe sind. Der Inhalt jedenfalls konnte mich nicht überzeugen.

Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren "New Adult"-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope, Alabama. 
[via piper]

Mehr über die Autorin? Dann schau doch auf Abbi Glines Website, ihrer Facebook-Seite oder ihrem Twitter-Account vorbei.
Kommentare on "[REZENSION] Rush of Love 01: Verführt"
  1. Ich mag deine Rezi :D
    Ich hab das Buch zwar nur angelesen, aber ich hab viel über das Buch mitgekriegt und mir beruht die Beziehung auch zu viel auf Sex o.o Ich meine, ich mag Bücher mit Sexszenen besonders gern, weil in vielen Jugendbüchern schon so getan wird als wär Sex was schlimmes, aber bei den New Adult Büchern wird Sex einfach mit echter zuneigung verwechselt ..
    Nja, vielleicht bicn ich auch einfach nur neidisch, weil mein Buch auf das Genre hat und bei der Agentur verrotet XD (Aber ich achte, dass zuerst wirkiche Zuneigung vor dem Sex da ist D: bis auf die 2 Storys, wo es ein Ausrutscher ist - maaan ich laber zu viel XD)
    Oh udn diese stereotyüen CHaras gehen mri auch auf die Keksdose ._.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke :)
      Also ich habe noch nicht viel aus New Adult gelesen, aber direkt mit so einem Roman ins Genre begrüßt zu werden, war ehm..

      Ich hoffe, wirklich, dass es nicht so wird wie bei Shades of Grey, dass plötzlich nur noch sowas in den Buchhandel kommt. Wäre schade... :(

      Löschen
  2. Ach ja, schöne und passende Review! Ich fand "Rush of Love" auch ganz unterhaltsam für Zwischendurch, mehr aber auch nicht. Denn ja, leider heißt das Motto hier wahrlich: Sex Sells. Auf dreidimensionale Charaktere und eine weniger oberflächliche Rahmenhandlung wird dabei leider verzichtet. Deine genannten Zitate in der Review sind da trefflich gewählt und GENAU diese entlockten mir auch ständige Augenverdreher. WARUM nur, muss das immer so sein? Vor allem Rush ständiges: "ich bin ja so gefährlich". Och neeee! Eigentlich kann ich dir im Ganzen nur zustimmen und hoffe mal, man bekommt von der Autorin in Zukunft mal eine etwas kreativere Handschrift geboten. Der Folgeband konnte mich (im Original) nämlich leider noch weniger begeistern.

    Ach ja, sag mal kann man noch was an deinem Seitenbalken (für Twitter, Facebook etc.) machen?. Irgendwie ist er ein bisschen im Weg beim Lesen. Nicht schlimm! Aber ohne wäre es noch besser zu lesen. ;)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist so! Auch wenn ich Badboys ja mag, hat Rush mit seinem Getue schon richtig genervt und es ging einfach nicht. Den zweiten Teil lese ich auch grad, einfach aus Neugier, und besser wird es schon mit Rushs Oberflächlihkeit, aber dafür ist die Handlung lächerlich!

      Oh nein, der Seitenbalken! Ich habe einen großen Bildschirm und deshalb ist der bei mir ganz links, aber dann mach ich den mal schnell weg ;) Danke. :)

      Löschen
  3. Der zweite teil hat mir nicht so gut gefallen..ich hab so gewusst dass das passieren wird..was passiert..xD der erste teil gefiel mir aber mir kommt es im zweiten teil so vor als ob sich alles wiederholt.
    Villeicht gefällt dir Twisted Perfection besser..da spielt Woods die hauptperson :)
    Liebe Grüße Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woods finde ich ja allgemein viel sympathischer als Rush. Danke für den Tipp davon wusste ich gar nichts. :-)

      Löschen
  4. Hey^^

    daaa bin ich wieder =D So, da mich diese Geschichte wirklich interessiert musste ich mir deine Rezi durch lesen. Kann dir weder zustimmen noch abstreiten, da ich das Buch noch nicht gelesen habe.
    Zuerst will ich meckern.....DAS COVER IN DER DEUTSCHENVERSION IST SO HÄSSLICH, manchmal denke ich mir warum die Cover designer sich so wenig Mühe geben. Wenn sie keine Idee haben sollen sie es lassen, oder? Wenn ich mir die Deutscheversion ansehen macht mich das depressiv, obwohl es eigentlich eine leichte Sommerlektüre sein soll...hätten sie nicht einfach die Originalversion nehmen können. ..ist das wirklich soviel verlangt? Ich bin absolut der Typ, der zum Buch gegriffen hätte, hätte ich die Originalversion gesehen. Ich mag das süße romantische und diese hellen Farben lassen vermuten, dass die Geschichte frischen Wind bringt. Okay genung gemeckert. Deine Rezi war toll aber will mir doch ein eigenes Bild machen.

    Alles Liebe, Ally ♡

    AntwortenLöschen