[RÜCKBLICK] Februar 2013

  



Rezensionsexemplare:
"Knigge - Total daneben?!"
Wunder, Wendy - "Flamingos im Schnee"
Jennifer - "Die Auserwählte"
Geschenkt / Gekauft / Gewonnen / Getauscht:
Zusak, Mark - "Die Bücherdiebin"
Sparks, Nicholas "Wie ein Licht in der Nacht"
Jordan, Sophie - "Breathless"
Frisch, Max - "Andorra"

"Lieblingslied" von K.A. Milne hatte ich dafür, dass es ein (unangefragtes) Rezensionsexemplar ist, relativ lange auf dem SuB und hatte wirklich nicht viel erwartet. Die Überraschungen bei Romanen sind, finde ich, immer das schönste beim Lesen, da ich wieder gemerkt habe, dass der Klappentext sehr bescheiden und die Geschichte dann brillant, sensationell emotional sein kann. Ich habe auch diesen Monat wieder einem Buch 5 Sterne geben können. Es ist sicherlich nicht für jeden etwas, aber wenn ihr emotionale Bücher sehr gerne mögt (auch mit ein bisschen Kitsch?), dann ist das definitv etwas für euch.
Der Monat war "gut". 4 Bücher sind einfach das, was ich immer schaffen muss, um zufrieden zu sein, aber viel ist es auch nicht. Ich hatte wirklich eine große Palette an Büchern, die ich gelesen habe. Eine Dystopie, ein "Ratgeber", eines aus dem Contemporary Genre und eine Schullektüre war dabei. Ich glaube so viel verschiedenes habe ich in einem Monat noch nie gelesen. Dafür war mein Büchershoppen erfolgreicher, als sonst. Langsam bekomme ich eine Ahnung, was für andere "ein großer SuB" bedeutet und hoffe, mich schnell auffangen zu können, falls es so weiter geht. Als nächstes werde ich die beiden Rezensionsexemplare vom Goldmann Verlag lesen, die ich wirklich total toll finde. Langsam muss ich aber auch wieder in die "Englische Bücher"-Schiene, da ich ja auch bei einer Challenge teilgenommen habe. Und zuletzt werde ich auch noch "Wie ein Licht in der Nacht" versuchen zu schaffen, weil ja bald der Film im Kino ist und meine persönliche Superreihenfolge immer "erst das Buch, dann der Film" ist. So, auf in den März! (:

Und wie war euer Monat? Was nehmt ich euch für den März vor?
Wie ist eure Reihenfolge bei Buchverfilmungen und Büchern?
Kommentare on "[RÜCKBLICK] Februar 2013"
  1. Man ich sollte mich echt mal wieder ranhalten, komm zur zeit kaum zum lesen...
    Achja danke für die Glückwünsche :) und ja ich war auch erstaunt als ich die Zahl sah :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde auch, dass man mit 4 Büchern ganz zufriedensein kann :)
    Die liebe Zeit ist nun mal oft Mangelware :)

    Ich hab mir für März vorgenommen, ein paar Änderungen auf meinem Blog vorzunehmen und einen Monatsplan zu erstellen :))

    Schönes Wochenende (:
    Liebe Grüße,
    Nana

    AntwortenLöschen
  3. 4 Bücher ist doch schon mal ziemlich gut, mit Schule schafft man halt nicht immer mehr ;) Und bei mir gilt normalerweise auch der Grundsatz: Erst Buch, dann Film. Zweimal hat es bis jetzt nicht hingehauen, aber da war es zum Glück nicht so schlimm^^
    Wie fandest du eigentlich "Andorra"? Wir haben das Buch auch letztes Jahr in der Schule gelesen und naja, ich war jetzt nicht sonderlich begeistert, eher gesagt gar nicht :P

    Wünsch dir auf jeden Fall einen schönen Lese-März :D

    LG Filo

    AntwortenLöschen