[TICK TOCK] Lieblingslied bricht einen Kinotipp aus

Schon wieder ist eine Woche vergangen! Diese war ebenso verwirrend für mich, wie der Titel für euch und ich kann gar nichts allgemeines sagen. Zwar bin ich immernoch krank, aber dafür war ich wieder viel unter Menschen und habe auch lese- und blogtechnisch einiges geschafft. Also wieder eine kleine, -auch wenn chaotische- Zusammenfassung meiner Woche. (:
 Weil plötzlich mal wieder die Sonne scheint, habe ich meine Playlist dementsprechend verändert und gemerkt, dass ich überhaupt keine Lust mehr auf die Winter-Depri-Songs habe. Es fühlt sich wirklich schon fast wie Frühling an, (auch wenn die Temperaturen etwas ganz anderes sagen) und ich merke langsam wie meine Motivation wiederkehrt. Langsame Lieder verbanne ich daher für die nächste Zeit aus meiner Playlist.



Ich lese grade Lieblingslied von K.A. Milne. Dieser Roman ist voll von traurigen, unglücklichen Schicksalsschlägen und es nimmt mich wirklich sehr mit. Die Atmosphäre ist dennoch nicht melancholisch, sondern sehr hoffnungsvoll. Bis jetzt gefällt es mir wirklich sehr gut, auch wenn ich nur sehr langsam vorankomme. Es ist erst mein zweites Buch in diesem Monat, aber Lesen soll ja -wie bekanntlich- Spaß machen! Wenn Lieblingslied so weitergeht, dann wird die Rezension auf jeden Fall positiv ausfallen. (:

Zum Inhalt: In Wien begegnen Anna und Ethan sich zum ersten Mal. Es ist die große, die ganz große Liebe. Als sie heiraten, verspricht er ihr, ein Lied für sie zu komponieren, doch über die Jahre, in denen das Paar durch Höhen und Tiefen geht, gerät das versprochene Liebeslied in Vergessenheit. Als das Schicksal mit fürchterlicher Härte zuschlägt, sieht Ethan sich plötzlich mit der wichtigsten Frage seines Lebens konfrontiert: Ist es irgendwann zu spät, jenes Lied für seine große Liebe zu schreiben?

Im Kino war ich jetzt bestimmt schon seit zwei Wochen nicht mehr... Was ich definitiv diese Woche nachholen werde! Aber ich weiß noch nicht so recht, welchen Film ich sehen soll. Hat jemand vielleicht einen guten Tipp? Aber auch mal sparen würde meinem Budget echt nicht schaden, wenn ich bedenke, dass ich ab März sehr oft das Kino besuchen werde. Mit "Seelen" geht es los, danach Rubinrot und noch viel mehr. Und das sind ja nur die Buchverfilmungen! Das Jahr 2013 hat auch neben den Buchverfilmungen filmtechnisch eine Menge zu bieten.
Wie lief eure Woche so? Welchen aktuellen Kinofilm könnt ihr mir empfehlen? (: 
Ich wünsche euch einen guten, motivierten Start in die Woche mit vielleicht sogar den ersten Sonnenstrahlen!
Kommentare on "[TICK TOCK] Lieblingslied bricht einen Kinotipp aus"
  1. Huhu,
    von Scream & Shout habe ich schon seit 5 Tagen einen Ohrwurm und werde ihn nicht los :DD

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)

    Scream & Shout ist wirklich genial auch wenn das viele meiner Freundinnen irgendwie nicht so sehen... :D

    Und ich? Puh ich war im Oktober zu letzt im Kino.. Ja, das klingt hart - ist es auch ;) Ich werde aber wohl bald nicht mehr vom Kino los kommmen, wegen den ganzen Buchverfilmungen, wie von dir gesagt! :)

    LG,

    Nicole :)

    AntwortenLöschen