[BLOGPARADE] Literarischer Jahresabschluss 2012


Hallöchen! Zum ersten Mal mache ich bei der Blogparade zum Jahresabschluss mit, da es auch mein erster Jahresabschluss als Blogger sein wird und ich freue mich euch jetzt einen etwas längeren Post zu präsentieren, den ich mit vielen literarischen Erinnerungen gefüllt habe.
 Übrigens: Mit einem Klick aufs Bild kommt ihr zu der Aktion.

 
 Tschick, Tschick, Tschick von Wolfgang Herrndorf. Typische Situation: Schullektüre! Da wird einem irgendein Roman in die Hand gedrückt, der Spiegelbestseller sein soll, aber nicht grade nach dem üblichen Lieblingsgenre aussieht. Ich hätte es besser wissen müssen, zumal ich eigentlich auch sonst immer Gefallen an den Schullektüren gefunden habe. Tschick war eine völlig neue Welt für mich: Einfacher, (seeeehr) jugendlicher Schreibstil, abwertende und spontane Gedanken und Tschick als wohl der König aller Antihelden. Was ist wirklich wichtig im Leben?, ist eine der Fragen, die der Roman einem am Ende nochmal gegen den Kopf wirft und trotzdem nicht sehr emotional und ruhig wird. Einen Dank an meine Deutschlehrerin, die mir gezeigt hat wie unwichtig ein Cover ist und dass die besten Geschichte unter einer schlichten Hülle zu finden sind.
 
Diesen Titel bekommt "Flüsterndes Gold" von Carrie Jones. In meinem ersten Bloggerjahr (oder eher Halbjahr) liefen mir nicht viele Romane über den Weg mit denen ich mich so gar nicht anfreunden konnte. Umso mehr ist mir deshalb auch der erste Band einer ganzen Reihe rund um Werwölfe und Elfen in Erinnerung geblieben: Und zwar im negativen Sinn.
 Ein wunderschönes Cover und auch ein ansprechender Klappentext, ganz zu schweigen von einigen lobenden Rezensionen. Ich jedoch konnte einfach nichts hinter dem Ganzen Drumherum erkennen und Zugang fand ich erst recht nicht. Mittlerweile sind schon mehrere Bände erschienen und es gibt auch schon fleißige Leser dieser Reihe. Was diese an dem Buch faszinierend oder unterhaltsam finden, das kann ich auf jeden Fall nicht sagen.

Neben meinen vielen Lieblingsautoren von denen ich in diesem Jahr viele weitere brillante Werke gelesen hab (Cassandra Clare, Becca Fitzpatrick, Rick Riordan), gab es in diesem Jahr auch zwei weitere Autoren, die ich jetzt dazuzählen kann. Dabei habe ich beide viel später entdeckt, als viele andere.
Im Juni machte ich Bekanntschaft mit Firelight und gleichzeitig mit Sophie Jordan, die ich als Autorin danach weiterverfolgen wollte und dieses Jahr gleich drei ihrer Romane gelesen habe. Falls sie noch einen Roman des gleichen Genres schreibt, dann bin ich eine ihrer ersten Leserinnen, das steht schonmal klar.
Veronica Roth habe ich erst diesen Monat mit "Die Bestimmung" entdeckt, während andere schon Frühling von ihr schwärmten, und habe vor so schnell wie möglich auf "Tödliche Wahrheit" zu stürzen. Sie kennt definitiv das Rezept für eine Dystopie mit Pageturnereffekt!


 Das ist wirklich die am schwierigsten zu beantwortende Frage, zumal meine allerliebsten Cover 2011 veröffentlicht wurden und es dieses Jahr zwar viele schöne gab, aber noch lange nicht so umwerfende wie, das Jahr zuvor mit "Flammender Zorn", "Crescendo" oder auch "Göttlich verdammt". 
Dennoch gibt es immer eins, was dann doch die Nase ein kleinesbisschen weiter vorne hat. Das Lob geht also an den Dressler Verlag, weil das Cover zu "Göttlich verloren" beinahe göttlich und fast so schön wie sein Vorgänger ist. Ebenfalls sagt mir das Cover zu "Rot wie das Meer" oder "Pandemonium" auch sehr zu.

Viele! Zunächst zwei lang ersehnte Trilogienabschlüsse: Göttlich verliebt erscheint März 2013 auf Deutsch und wird endlich (hoffentlich) Licht in das (Liebes-)Chaos von Lucas und Helen bringen. Ebenfalls aber auch Clockwork Princess, was mir auch den Weg aus einem verzwickten Liebeschaos zeigen soll und soweit auf meiner Wunschliste steht, dass ich nicht auf die deutsche Version warte, sondern mich März des nächsten Jahres auf Cassandra Clares Roman stürze.
Und zum Schluss noch eine Neuerscheinung von Simone Elkeles: Nur ein kleiner Sommerflirt erscheint im April 2013 und ist der Anfang einer Reihe, deren andere Teile ebenfalls noch nächstes Jahr erscheinen wird! 

Was wird denn bei euch in Erinnerung bleiben?
Eure
Kommentare on "[BLOGPARADE] Literarischer Jahresabschluss 2012"
  1. Ja klar kann ich machen ;)
    Brauche nur noch dann eine Beschreibung von dir und deinem Blog^^
    an maysreviews@yahoo.de senden.
    Die Blogvorstelunng wird dann aber esrt ende Januar oder anfang Februar frühstens kommen,weil ich nicht in so kurzen abständen machen möchte und noch ein paar andere drankommen.

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. hach ja ... Clockwork Princess!!!
    *___* Ich wette das Ende wird noch schlimmer als das von Clockwork Prince!
    du hast ja einen e-reader oder?
    ich fänds ganz interessant, wenn du da mal was drüber erzählst, denn ich denke auch über einen nach und das wäre bestimmt für viele Leudies hilfreich (:
    Das wär sehr lieb von dir :))))))))

    LG
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja :ssss
      Mhm, das ist eine gute Idee! Ich überleg es mir mal ;)

      Löschen
  3. Wie ich sehe liest du gerade " Die Bestimmung - tödliche Wahrheit " bin schon ganz gespannt auf deine Meinung :)- Ich fand es total klasse, allerdings gefiel mir Tris manchmal nicht mehr so gut.

    Liebe Grüße , Laura

    AntwortenLöschen