[EINBLICK] Die Helden des Olymps oder: Rick Riordan ist zurück!

Hallu, Bookaholics!:)))

Ich bin grade total fertig, fasziniert und sprachlos. Alles auf einmal.
Der Grund dafür ist Rick Riordans letzter Band der "Percy Jackson"-Reihe "Die letzte Göttin".
Grade eben hab ich ihn beendet und ich weiß nicht, ob ich jubeln soll, weil es wirklich eines der besten Bücher ist, die ich je gelesen habe oder heulen, weil ich eine geliebte Reihe beendet habe. 
 Ich vermisse jetzt schon Percy und Annabeth und vorallem Tyson.♥

Rezension folgt! (nachdem ich "Aller Anfang ist Hölle" rezensiert habe :D)

Aber eigentlich geht es in diesem Post eher um eine andere Buchreihe, die jetzt umso mehr mein Interesse geweckt hat, da ich Rick Riordan absolut zu meinen Lieblingsautoren zähle.
"Helden des Olymp" ist seine neue Reihe um die Halbgötter und das Halbblut-Camp und spielt Jahre nach der "Percy Jackson"-Reihe. (Für die, die die "Percy Jackson"-Reihe kennen: Es geht um die sieben Halbgötter, die in der Weissagung erwähnt werden.)

Bisher wurden schon zwei Teile veröffentlicht:


Jason erinnert sich an nichts mehr - nicht einmal an seinen Namen. Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit sagen. Und als es die drei dann plötzlich ins Camp Half Blood verschlägt, wo angeblich nur Kinder von griechischen Göttern aufgenommen werden, versteht er gar nichts mehr ... Allem Anschein nach gehören die drei Freunde tatsächlich zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Kein Problem, los geht's -denn Leo treibt einen kaputten mechanischen Drachen als Transportmittel auf und macht ihn wieder flott! Und dann gilt es auch noch einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson ...
 *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Das hört sich sehr vielversprechend an. Auch wenn ich wahrscheinlich ein bisschen schlecht gelaunt in die Reihe starten werde. "Niemand kann Percy ersetzen" und blablabla. 
Es war klar, dass Rick Riordan nicht aus Spaß am Ende nochmal schnell eine Weissagung reinzubringen und jetzt können wir alle Camp Half Blood Fans nochmal etwas hoffentlich genauso mitreißendes lesen.
Was mich ehrlich gesagt stört ist, dass ich nach fünf Büchern, in denen ich Percys Gedanken und Sichtweisen gelesen habe, jetzt einmal keine Ahnung haben werde, WARUM und WOHIN er verschwunden ist. Und wie alt er da womöglich ist..., naja, hoffentlich nicht um die siebzig. Das würde mich schon enttäuschen.
 Und wer sich schon über den zweiten Band von "Helden des Olymp" informiert hat, weiß, dass Percy sein Gedächnis verliert. Das ist dann noch mal 10x schlimmer.
Trotzdem werde ich es ganz sicher lesen falls die Welt nicht untergeht, und euch berichten, ob es mich enttäuscht oder überzeugt hat. 

Was haltet ihr von der neuen Reihe? Würdet ihr sie lesen oder habt ihr es schon? 
Wenn ja, dann bitte Link mit eurer Rezension per Mail oder Kommentar! ;)

Eure
Kommentare on "[EINBLICK] Die Helden des Olymps oder: Rick Riordan ist zurück!"
  1. Ich habe die ersten drei Teile auf Englisch gelesen und den ersten Teil nun auch noch auf Deutsch. Die Bücher sind echt gut und die neuen Halbgötter sind auch alle sehr sympathisch, sie sind mir schon fast so ans Herz gewachsen wie Percy, Annabeth usw. Ausserdem spielt Percy ja weiter eine wichtige Rolle, zumindest ab dem zweiten Teil. Und nein er ist noch nicht 70, das erste der Bücher spielt glaube ich etwa ein halbes Jahr nach Die letzte Göttin.

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das ist mal eine Erleichterung! :-))))
      Danke!

      Löschen
  2. Ah....ich beginne im Januar via einer Leserunde mit dem ersten percy Jackson Teil. Ich bin mal gespannt, ob ich auch so begeistert sein werde =)

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
  3. Die Bücher spielen doch schon ein halbes Jahr nach der ersten Reihe ^^
    Leider spielt Percy erst im zweiten Band wieder eine große Rolle, aber die anderen Charaktere sind wirklich toll. Man kann sich gut mit ihnen anfreunden.

    Ich kann sie wirklich empfehlen und ich bin total fertig, weil der vierte Band erst nächstes Jahr auf englisch rauskommt. D:

    lg bibi ;)

    AntwortenLöschen
  4. Im vierten Band sagt Annabeth einmal, dass sie sich nicht sicher ist ob ihr 18 Geburtstag schon vorbei ist, und im ersten Band erfährt man ja, dass Percy und Annabeth gleich alt sind. (Ich hoffe mal das Rick Riordan KEIN Buch schreiben wird in dem Percy 70 ist!!!)

    AntwortenLöschen