Image Slider

Match #8 Dimitri&Rose (#9) gegen Sam&Grace (#10)

geht an...
 Sam&Grace!
Herzlich Willkommen zu dem ersten Stories Dreams Books King&Queen Tournament !
Es geht darum, auf viele neue Bookaholics & Bücher zu treffen, die unsere Lieblingsbücher werden könnten.
Und natürlich auch um das beliebteste Buchcouple 2012 zum King&Queen zu küren!
Vor jedem Match findet ihr einen Beitrag der Vertreter jedes Buchpaares, das antritt. Mit viel Arbeit, versuchen sie euch zu überzeugen & sie sind alle begeisterte Bookaholics.
Also SPOILERGEFAHR ! *heheh*
Voten könnt ihr an der linken Sidebar, aber es lohnt sich den Beitrag durchzulesen. *-*

Ihr dürft gerne unter jedem Matchpost Kommentare hinterlassen, Lob an die Vertreter ausprechen & eure Favoriten anfeuern. Aber sobald beleidigt wird, in egal welcher Weise, dann wird der Kommentar sofort gelöscht.
Schließlich ist es zum Spaß & kein erbitterter Kampf.

Jeden Mittwoch, Freitag & Sonntag findet ein Match statt und ihr könnt zwei Tage lang wählen.
Bei einem Unentschieden wird das Match am Dienstag wiederholt.
Sobald ein Match beendet wird, beginnt sofort das nächste, also haltet euch auf dem Laufenden. c: 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
Dimitri&Rose (#9)

Warnung: Dieser Text wird viele Spoiler enthalten. Bitte nur lesen, wenn du nicht vorhast die Bücher zu lesen, oder du sie bereits gelesen hast ;)
__________________________________________________________________________

Vorstellungsrunde:

geliehen von: deviantart.com


Dimitri

Vollständiger Name: Dimitri Belikov
Alter: 24 Jahre
Art: Damphir
Herkunft: Russland
Beruf: Wächter
Aufgabe: Morois (Mitglieder der Königsfamilie) vor den untoten Strigoi beschützen, Rose` trainieren
Äußerliche Merkmale: Groß, muslulös, etwas längeres braunes Haar, braune Augen
So ist er: ruhig, intelligent, loyal, stark, etwas ernst
Besonderheit: Dimitri wird selbst zu einem Strigoi verwandelt, kann aber durch die beste Freundin von Rose gerettet werden.
Motto: Lieber tot, als ein Strigoi

geliehen von: devianart.com

Rose

Vollständiger Name: Rose Hathaway

Alter: 17 Jahre (im 1. Teil)
Art: Damphir
Beruf: Erst: Novizin, dann: Wächter
Zukünftige Aufgabe: Morois (Mitglieder der Königsfamilie) vor den untoten Strigoi beschützen,
Äußerliche Merkmale: tolle Figur, lange dunkle Haare, gebräunte Haut, dunkle Augen
So ist sie: schlagfertig, intelligent, mutig, hitzköpfig, selbstbewusst, loyal
Besonderheit: Rose macht sich auf den Weg um ihre große Liebe Dimitri zu töten.
Motto: Egal was passiert - nicht aufgeben


Die Geschichte von Rose und Dimitri

Dimitri`s und Rose` erstes zusammentreffen war nicht zu glücklich, denn Dimitri verhindert, dass ihre beste Freundin, die Moroi Lissa und sie fliehen können. Er bringt die beiden zurück zur Vampire Academy. Dimitri wird Lissa`s neuer Wächter. Rose ist davon nicht begeistert:
"Sie holen sich billige ausländische Arbeitskräfte, um Lissa zu schützen?"
Damit Rose ihren Abschluss zur Wächterin machen kann, bietet Dimitri der Direktorin folgendes an:
"Ja", erklärte er schließlich. ""Ich kann Roses Mentor werden und sie unterrichten. Ich werde ihr zu ihren normalen Stunden zusätzlichen Unterricht geben."
Während des Trainings kommen sich die beiden immer näher. Doch da Rose noch minderjährig und Dimitri ihr Lehrer ist, dürfen keine Gefühle entstehen.
Ich war in meinen Mentor verknallt. In meinen älteren Mentor. Ich musste von Sinnen sein. Er war 7 Jahre älter als ich. Alt genug, um mein...hm, okay, nicht alt genug, um irgendetwas zu sein. Aber trotzdem älter als ich. 7 Jahre waren eine Menge.
Und dann kommt es zum ersten Kuss...
Ich schluckte un fragte noch einmal: "Findest du mich hübsch?" Er betrachtet mich mit absolutem Ernst, wie er es immer tat. "Ich finde dich schön." "Schön?" "Du bist so schön, dass es manchmal wehtut." Seine Lippen bewegten sich zu meinen herab, sanft zuerst, dann hart und hungrig. [...] Und dann brachte er mich in sein Bett.
gefunden bei: tumblr.com

Als sie herausfinden, dass alles nur wegen einem Zwangzauber passiert ist, fordert Dimitri Rose auf, alles der Schulleitung zu melden. Rose kann das aber nicht. Dimitri würde seinen Job verlieren. Schuld war ja nur der Zauber und Dimitri bestätigt:
"Es war falsch. Und dumm."
Rose ist verletzt. Sie vereinbaren dennoch die Nacht als Fehler einzustufen und es nie wieder vorkommen zu lassen. Gerade Dimitri hat schwer mit sich zu kämpfen. Er hätte der Vernünftigere sein müssen. Er hat kein Recht so für seine Schülerin zu empfinden. Um Rose auf Abstand zu halten, sagt er zu ihr, dass er nicht auf diese Weise für sie empfindet. Rose ist wütend und gedemütigt.

Nachdem Rose bei einem Angriff eines Strigois schwer verletzt wird, öffnet Dimitri ihr sein Herz:
"Wenn ich mir gestatte, dich zu lieben, werde ich mich nicht vor Lissa werfen. Ich werde mich vor dich werfen."
Dimitri fängt an mit einer guten Freundin zu flirten. Rose lässt sich ebenfalls auf andere Jungs ein, auch um Dimitri eifersüchtig zu machen. Während einer Trainigsstunde klärt Dimitri dann Rose auf:
[...] Ich konnte ihre Gefühle nicht erwidern...konnte ihr nicht geben, was sie wollte. Weil..." Er kam einige Schritte auf mich zu. "Weil mein Herz woanders ist." 
Nachdem Rose plötzlich Geister sehen kann, hat sie Angst davor verrückt zu werden. Dimitri versucht sie zu beruhigen:
"Doch, du kannst es schaffen" widersprach er. In seiner Stimme lag ein Beben. "Du bist stark-du bist ungeheuer stark. Das ist auch der Grund, warum ich dich liebe." [...] "Ich liebe dich Roza." Er küsste mich wieder. "Ich werde immer für dich da sein. Ich werde nicht zulassen, dass dir etwas passiert."
"I love you, Roza."
"I`ll always be here for you.
I`m not going to let anything happen to you!"
Doch dann passiert das Unglück. Bei einer Aktion gegen die Strigoi, wird Dimitri verschleppt und Rose erfährt, dass Dimitri einer von ihnen geworden ist. In einem Gespräch hatte er zu ihr gesagt: "Lieber tot, als ein Strigoi." Also macht Rose sich auf den Weg, um ihren Dimitri zu töten.

"When you love someone, you`ve gotta
do whatever it takes to protect him.
Even if that means you`ve got to kill him!"
von deviantart.vom
Tatsächlich findet sie ihn auch. Doch in dem entscheidenen Moment zögert sie. Dimitri nimmt sie gefangen. Rose Gefühle sind widersprüchlich. Liebe gemischt mit entsetzen:
"Ich bin hierhergekommen, um dich zu töten. Und wenn ich das nicht tun kann, würde ich lieber selbst sterben."
von fanpop.com
Dimitri versucht Rose vom Leben als Strigoi zu überzeugen und trinkt Blut von ihr. Rose schafft es sich zu befreien und läuft davon. Dimitri kann sie schnell einholen:
Ich sah ihm in die Augen: "Ich werde dich immer lieben." Dann rammte ich ihm den Pflock in die Brust.
Rose kehrt an die Schule zurück und will nun Adrian, einem Moroi der schon lange Interesse an ihr hat, eine Chance geben. Plötzlich hält sie einen Brief von Dimitri in den Händen. Er hat überlegt und schwört ihr, sie zu finden und zu töten.

Rose und Lissa finden heraus, dass Dimitri zurückverwandelt werden kann und den beiden gelingt es auch. Vorsorglich wird Dimitri von den Wächtern ins Gefängnis gesperrt, denn sicher sind sie noch nicht, ob Dimitri wirklich wieder ein Damphir ist. Als Rose ihn besuchen will, hält Lissa sie auf:
"Es ist nicht nur so, dass Dimitri nicht nach dir gefragt hat. Er hat sogar ausdrücklich darum gebeten, dass man dich nicht zum ihm lässt."
Dimitri kann sich nicht verzeihen, was er Rose alles angetan hat, während er ein Strigoi war. Rose hingegen hat ihm schon längst verziehen. Dann wird Rose beschuldigt, die Königin der Moroi umgebracht zu haben. Mit Hilfe von ihren Freunden und Dimitri, gelingt ihr die Flucht.

Bei einem Kampf zwischen den beiden in einem Motel-Zimmer. Rose küsst ihn und erfährt folgendes:
Er erwiderte meinen Kuss. 
Und dann gesteht Dimitri, dass er Rose immer noch liebt. Doch Rose ist immer noch mit Adrian zusammen und Dimitri würde nie einem anderen Mann eine Frau wegnehmen.

Als die beiden zurück an den Königshof gehen, um alles aufzuklären, erwischt Adrian die beiden bei einem Kuss. Das Ende:
Oft hatte ich davon geträumt, mit Dimitri aufzuwachen; auf eine Weise aufzuwachen, die...ganz alltäglich, gewöhnlich war. [...] Heute war dieser Tag.


Ich habe bei Youtube noch ein echt schönes und passendes Video über Dimitri und Rose gefunden.

                                           (http://www.youtube.com/watch?v=fcgK08H9Qyw)

SAM&GRACE (#10)
von Laura
warum die beiden ein unvergleichliches Paar sind, davon versuche ich jetzt zu überzeugen ! Also votet für Sam und Grace, votet, votet votet euch die Finger wund :D Ich danke euch ! 

Sam &Grace Geschichte:


" Dies ist eine Geschichte über Liebe. Ich wusste nicht, dass es so viele Arten von Liebe gibt und auch nicht was Menschen alles aus Liebe tun.
Ich wusste nicht, dass es so viele Arten des Abschieds gibt."




Grace ist elf Jahre alt , als sie von der Schaukel hinter ihrem Haus gezerrt wird und Wölfe sie angreifen. Sie hat keine Chance, doch dann taucht Sam,  der Wolf mit den gelben Augen auf und rettet ihr Leben.. Er entreißt sich für Grace seiner Wolfsgestalt. Was normalerweise unmöglich ist und nie einem Wolf gelingt.  Seither ist Grace fasziniert von den Wölfen und wartet jeden Winter auf ihre Rückkehr. Doch bis zu ihrem Kennenlernen mit Sam vergehen sechs Jahre...

An einem kalten Wintertag findet Grace einen jungen Mann vor ihrer Haustür, er hat die selben Augen wie ihr Wolf und sofort weiß sie, dass er es ist. Sam wurde angeschossen und hat sehr viel Blut verloren. Grace kümmert sich um ihn und fortan wohnt er bei ihr. Die beiden verlieben sich und können endlich zusammen sein, doch sie leben in ständiger Angst um Sams Menschlichkeit. Denn Sam verwandelt sich im Winter bei kalten Temperaturen in einen Wolf und wird erst im Sommer , wenn es warm wird , wieder zu einem Menschen. Doch dieses Jahr ist sein letztes Jahr und er wird sich nicht mehr zurück verwandeln in einen Menschen..

Es sind die kleinen Dinge, die Sam und Grace zu so einem besonderen Paar machen.
So haben sie Ihr erstes Date in einem Süßigkeitenladen und  trinken heiße Schokolade.
Einen wahre Liebeserklärung machte Sam Grace mit einem Lied, dass er für sie geschrieben hat.

"I fell for her in summer, my lovely summer girl, 
From summer she is made, my lovely summer girl, 
I'd love to spend a winter with my lovely summer girl, 
But I'm never warm enough for my lovely summer girl, 

It's summer when she smiles, I'm laughing like a child, 
It's the summer of our lives; we'll contain it for a while 
She holds the heat, the breeze of summer in the circle of her hand 
I'd be happy with this summer if it's all we ever had "
( S. 255 ,Nach dem Sommer)


Und dann passiert das, was nicht passieren sollte. Sam verwandelt sich und Grace setzt alles daran, ihn zu heilen.  Sam geht nur für Grace das Risiko ein, dabei zu sterben. Doch er schafft es und wird geheilt. Endlich kann er mit Grace zusammen sein.

Doch jetzt ist es Grace die sich in ihrer Haut nicht mehr wohlfühlt und sich schließlich in einen Wolf verwandelt.  Sam schläft kaum noch und erwatet den Tag an dem Grace wieder ein Mensch wird sehnsüchtig.

Das Rudel um Grace schwebt in Gefahr und so fasst Sam einen schweren Entschluss, um seine Grace zu retten. Er gibt  seine menschliche Gestalt auf  und rettet Grace. 
Dem gemeinsamen Leben der beiden steht nun nichts mehr im Wege.



" Was machst du, während ich weg bin ?", fragte ich.
Ohne zu antworten , griff Sam nach meiner linken Hand.
Er legte den Stiel des Blattes um meinen Ringfinger, sodass es aussah wie ein leuchtend gelber Ring. Wir beide bewunderten den Anblick.
" Dich vermissen," antwortete er.
                                                       Dann lies er das Blatt los und es segelte zwischen uns zu Boden."

Sam und Grace mussten viele Höhen und Tiefen durchleben, doch dabei haben sie sich und ihre Liebe nie aus den Augen verloren und genau das macht sie in meinen Augen zu einem absolut tollem Buchpaar! Falls ihr das genauso seht dann votet für Sam & Grace !

*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~* 
RUNTERSCROLLEN UM ZU MATCH #7 Edward&Bella vs. Katniss&Peeta zu sehen!

Match #7 Katniss&Peeta (#2) gegen Edward&Bella (#6)

geht an...
Katniss&Peeta! 
Herzlich Willkommen zu dem ersten Stories Dreams Books King&Queen Tournament !
Es geht darum, auf viele neue Bookaholics & Bücher zu treffen, die unsere Lieblingsbücher werden könnten.
Und natürlich auch um das beliebteste Buchcouple 2012 zum King&Queen zu küren!

Vor jedem Match findet ihr einen Beitrag der Vertreter jedes Buchpaares, das antritt. Mit viel Arbeit, versuchen sie euch zu überzeugen & sie sind alle begeisterte Bookaholics.
Also SPOILERGEFAHR ! *heheh*
Voten könnt ihr an der linken Sidebar, aber es lohnt sich den Beitrag durchzulesen. *-*

Ihr dürft gerne unter jedem Matchpost Kommentare hinterlassen, Lob an die Vertreter ausprechen & eure Favoriten anfeuern. Aber sobald beleidigt wird, in egal welcher Weise, dann wird der Kommentar sofort gelöscht.
Schließlich ist es zum Spaß & kein erbitterter Kampf.

Jeden Mittwoch, Freitag & Sonntag findet ein Match statt und ihr könnt zwei Tage lang wählen.
Bei einem Unentschieden wird das Match am Dienstag wiederholt.
Sobald ein Match beendet wird, beginnt sofort das nächste, also haltet euch auf dem Laufenden. c: 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~* 
Fangen wir mal grob an und stellen die beiden ersteinmal vor:
Kateverdeen.jpg 
Name: Katniss Everdeen
Alter: 16 Jahre (wird in "Catching Fire" 17, im Epilog über 35)
Geschlecht: Weiblich ♀
Wohnort: Saum, Distrikt 12, Panem 
Talent:
Jagen, Selbstständigkeit, Ehrgeiz
Beziehungsstatus: Anfangs: Single/ Ende: Peeta Mellark, verlobt "verheiratet"
Schauspielerin: Jennifer Lawrence (Bild)

 
http://dallaslifeblog.dallasnews.com/files/import/134267-200px-Peeta_Mellark_5-thumb-200x307-134266.jpg 
Name: Peeta Mellark
Alter: 16 Jahre (wird in "Catching Fire" 17, im Epilog über 35)
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Distrikt 12, Panem
Talent: Tarnung, mit Worten umgehen, Backen
Beziehungsstatus: Anfangs: Single/ Ende: Katniss Everdeen, verlobt "verheiratet"
Schauspieler: Josh Hutcherson (Bild)

So, jetzt wissen wir schon ein bisschen was, aber lange noch nicht alles. Nun ein bisschen Geschichte:

Am Anfang war da...nichts

Katniss und Peeta leben zwar im selben Distrikt, kennen sich aber nur flüchtig, denkt zumindest Katniss, denn eigentlich ist Peeta schon seit die Beiden klein sind in sie verliebt.
Ihr Lebensstandart ist absolut unterschiedlich, wodurch Katniss ihre Familie durchs Jagen ernährt und Peeta als Sohn einer reichen Bäckersfamilie aufwächst. Von Liebe auf den ersten Blick kann hier also nicht die Rede sein.
Richtig kennenlernen tun sich die Beiden auf dem Weg ins Kapitol, als sie für die Hungerspiele auserwählt werden und auch da kommen sie sich noch lange nicht nahe, da Katniss daran absolut nicht interessiert ist.

Der Kampf beginnt

Als die Beiden in der Arena anfangen ums Überleben zu kämpfen sorgt ihre Kampsstrategie für großes Aufsehen, denn die Beiden stellen sich als Paar dar, das nun in den Tod geschickt wird. Peeta scheint das Ganze nichts auszumachen und dank seiner Gabe gut mit Worten umzugehen, spielt er den verliebten Tribut grandios, doch Katniss ist in ihrer Rolle eher unbeholfen. So kommt es auch zu ihrem ersten Kuss, der nichts weiter ist als ein Zeichen für ihre geschwindelte Liebe, zumindest immernoch von Katniss´ Seite. Für sie ist alles nur eine Show um zu überleben und nach Hause zurückzukehren, während Peeta seinen Kampf um die große Liebe real durchlebt.
Auch der rebellische Akt sich selbst töten zu wollen ist in Katniss Augen eher ein Zeichen des Widerstandes als, wie Peeta es fühlt, ein Zeichen der Liebe. Doch da Beide überleben, sollen sie ihre Chance noch bekommen... 

Zurück zum Anfang

Im Großen und Ganzen liegen zwischen ihren Gefühlen füreinander Welten, erste Anzeichen auf eine Annäherung finden sich erst im zweiten Band, wo die Hungerspiele und der Tod die Beiden ein zweites Mal willkommen heißen und Katniss und Peeta wieder aus ihren Familien gerissen werden. Beide leben zwar als Gewinner nun im Reichtum, doch das Glück ist weit entfernt, denn sie müssen zurück; zurück in die Arena der Hungerspiele.
Da sie in der Öffentlichkeit immernoch das Paar sind, dass die Hungerspiele im letzten Jahr gewann, geht es auch diesesmal wieder darum den Leuten die unglücklich Verliebten zu spielen.
Doch trotz der ewigen Angst um das eigene Leben und des ewigen Kampfes konnte ihr Liebe keimen. Und tatsächlich kam es auch diesemal wieder zum Kuss, doch diesen kann man absolut nicht mit dem Ersten vergleichen, denn in dessen Hintergrund stand das Überleben, in diesem die Liebe. Als die Beiden es wieder heil aus der Arena schaffen, die nun wieder zum Grab vieler Tribute geworden ist, hält das Schicksal nichts Gutes für sie bereit. Doch diesesmal ist alles anders: Aufstände der Rebellen versetzen das Kapitol in Schrecken und die Angst um Machtverlust steigt. Katniss und Peeta sind zum Zeichen der Rebellion geworden, denn zwei Gewinner gab es bei den Hungerspielen noch nie!

 Böses Ende

Katniss wird von den Rebellen befreit, doch Peeta gerät in die Fänge des brutalen Regimes. Während Katniss sich auf den Krieg vorbereitet und an ihrer neu entflammeten Liebe festhält, wird Peeta gefoltert und verbindet durch ein bestimmtes Gift nun alles Böse mit Katniss, will sogar ihren Tod.

 Mockingjay

Das Besondere an den Beiden ist, dass sie es geschafft haben trotz Hunger und Tod zueinander zu finden, nach Peetas Folter sogar ein zweites Mal. Sie schafft es ihn vom Gegenteil zu überzeugen, dass sie ihn liebt, seinen Tod niemals gewollt hat und niemals wollen wird.


Ja ich weiß dieser Text ist seeeehr lang geworden, aber irgendwie war ich voll in meinem Element. Ich hoffe er gefällt euch und ihr votet fleißig für die Beiden, damit sie King & Queen werden. Über Kommentare oder sogar Werbung freue ich mich wie immer sehr! :)

Bildquellen: Deviantartkünstler: Burdge-bug, kara-lija, kathrynlillie, SallySacrifice/ fanfiction.de

 Edward&Bella (#6)
Hallo, alle miteinander!
Ich heisse Vanessa und werde euch hier mein Traumpaar Edward & Bella vorstellen.

Jeder kennt sie, behaupte ich jetzt mal. Bella, das normale Mädchen und Edward, der Vampir mit den goldenen Augen. Mit Twilight ist ein riesen Hype entstanden. Es gibt so viele Fans. Z. B. die offizielle FB-Seite hat ganze 34 Millionen (!!!) Fans.




Die Bücher:


Die Filme:






aus New Moon - The Meadow - Alexandre Desplat




Bella
Steckbrief:
voller Name: Isabella Marie Swan, später Cullen
geboren am: 13. Spetember 1987
Fähigkeit: Schutzschild gegen "geistliche" Fähigkeiten
gespielt von: Kristen Stewart

♥ Sie ist ziemlich tollpatschig und bringt sich immer wieder selbst in Lebensgefahr
♥ Sie ist sehr erwachsen für ihr Alter
♥ Sie hält nichts von Luxus und möchte daher auch nicht, dass Edward für sie Geld ausgibt
♥ Sie hasst ihren Geburtstag, weil sie älter wird, während Edward nicht altert
♥ Sie will ein Vampir werden

Ihre beste Eigenschaft:
Vampir, Mensch, Werwolf. Es ist ihr vollkommen egal, was jemand ist. Sie würde Edward auch lieben, wenn er kein Vampir wäre. Ihr kommt es auf die Person selbst an. Der Charakter entscheidet.


»Ich hab ein bisschen im Internet recherchiert.«
»Und - hat dich das überzeugt?«
»Nein. Nichts passte. Und das meiste war ziemlich albern. Und dann...«
»Und dann was?«
»Dann hab ich mir gesagt, dass es egal ist«
»Egal?«
»Ja. Es ist mir egal, was du bist.« S. 194/5 (Buch 1)




aus Twilight - Bella's Lullaby - Carter Burwell




Edward
Steckbrief:
voller Name: Edward Anthony Masen Cullen
geboren am: 20. Juni 1901
Fähigkeit: Gedanken lesen
gespielt von: Robert Pattinson

♥ Bella ist sein Leben
♥ Er würde alles geben um ein Mensch zu werden.
♥ Sie ist die einzige Person, deren Gedanken er nicht lesen kann
♥ Ihr Tod bedeutet sein Tod
♥ Er glaubt, Vampire haben keine Seele

Seine beste Eigenschaft:
Er denkt und handelt absolut selbstlos. Bella steht bei ihm an oberster Stelle. Er würde alles für sie tun, sie sogar verlassen, wenn es so besser für sie wäre.



Wie sie sich kennenlernen

Bella zieht zu ihrem Vater und geht daher in Forks auf die Schule. Als sie zusammen mit ihren neu gefundenen Freunden das erste Mal in der Cafeteria sitzt, sieht sie die Cullens an einem Tisch sitzen. Sie sind schön und doch seltsam. Vor allem Edward mit seinen bronzenen Haaren fällt ihr ins Auge. Wie es das Schicksal will, teilen sie sich in Biologie einen Tisch. Während Edward sich in der ersten Stunde total merkwürdig verhält, ist er beim nächsten Mal richtig freundlich. Bella ist fasziniert von seinen Augen, die nicht immer die gleiche Farbe zu haben scheinen, wird aber nicht ganz schlau aus ihm. Bei einem Autounfall rettet er ihr Leben. Und als sie ein paar Tage später in Port Angeles von zwielichtigen Typen verfolgt wird, spielt er wieder den Retter in der Not. Dort erfährt sie auch sein Geheimnis.

»Es gab drei Dinge, deren ich mir absolut sicher war: Erstens, Edward war ein Vampir. Zweitens, ein Teil von ihm - und ich wusste nicht, wie mächtig dieser Teil war - dürstete nach meinem Blut. Und drittens, ich war bedingungslos und unwiderruflich in ihn verliebt.« S. 206 (Buch 1)

Der erste Kuss

Plan A oder Plan B?

Währenddem Bella an ihrem Geburtstag die Krise kriegt, weil sie ein Jahr älter geworden ist und inständig hofft, dass Edward sie verwandeln wird, plant er ihre gemeinsame Zukunft auf dem College. Für Bella ist es nur der Plan B, der aber eigentlich für sie gar nicht in Frage kommt. Sie will ein Vampir werden und für immer mit ihm zusammensein. Er aber glaubt, dass Vampire keine Seele besitzen und will Bella dementsprechend ihre nicht nehmen. Da sie damit aber jederzeit zu Carlisle gehen kann, stimmt er schliesslich doch zu, unter einer Bedingung: Bella muss ihn heiraten...


Mr & Mrs Cullen

Wieso sie so gut zusammen passen

Bella hat die spezielle Fähigkeit sich immer wieder in Gefahr zu bringen. Edward ist dabei ihr Retter in der Not. Sie wäre beim Autounfall zerquetscht worden, hätte er sich nicht weggezogen. Oder als sie von James gejagt wird, rettet er sie in letzter Sekunde, indem er ihr das Gift aus der Hand saugt und das, obwohl er nicht wusste, ob er aufhören können würde. Sie vertraut ihm blind. Sie glaubt an ihn, so wie er es selbst nicht tut. Er ist der Überzeugung, dass seine Seele verloren ist. Er sieht sich als Monster. Bella dagegen liebt ihn als die Person, die er ist und erinnert ihn immer wieder an seine guten Seiten.

»Was, wenn ich kein Superheld bin? Was, wenn ich der Böse bin?« S. 99 (Buch 1)

Die beiden ergänzen sich hervorragend. Während Edward schaut, dass Bella am Leben bleibt, ist sie der Sinn seines Lebens. Sie macht sein ewiges Leben interessant und lebenswert. 

»Bevor du warst, Bella, war mein Leben eine mondlose Nacht. Sehr dunkel, aber mit Sternen - Punkten aus Licht und Weisheit. Und dann bist du über meinem Himmel gesaust wie ein Meteor. Plötzlich stand alles in Flammen, da war Glanz und da war Schönheit. Als du weg warst, als der Meteor hinter dem Horizont verschwunden war, wurde alles schwarz. Nichts hatte sich verändert, aber meine Augen waren vom Licht geblendet. Ich konnte die Sterne nicht mehr sehen. Und es gab für nichts mehr einen Grund.« S.510 (Buch 2)


Wieso die beiden das King & Queen - Tourney gewinnen sollen

Edward und Bella ergänzen sich nicht nur, sondern bringen in dem jeweils anderen die besten Eigenschaften zum Vorschein. Sein Beschützerinstinkt passt perfekt zu ihrer Tollpatschigkeit. Sie sind beide nicht perfekt, aber das macht sie sympathisch. Bella kann manchmal ganz schön stur sein, währenddem Edwards Drang sie zu beschützen etwas zu stark ist. Sie gehören für mich zu den Protagonisten, bei welchen ich Lachen und Weinen kann. Daher sind sie mein King und meine Queen ♥




Hier habe ich noch ein kleines Video mit den schönsten Bildern von Edward und Bella. Das Lied heisst River Flows In You, für die, die es noch nicht kennen. (Die Qualität des Videos lässt allerdings zu wünschen übrig)





So, und zum Schluss noch das wohl bekannteste Zitat:

»Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm«
»Was für ein dummes Lamm«
»Was für ein abartiger, masochistischer Löwe« S. 190 (Buch 1)


Und jetzt los!



Match #6 Darcy&Elizabeth (#13) gegen Alec&Magnus (#15)

geht an...
Alec&Magnus! 
Herzlich Willkommen zu dem ersten Stories Dreams Books King&Queen Tournament !
Es geht darum, auf viele neue Bookaholics & Bücher zu treffen, die unsere Lieblingsbücher werden könnten.
Und natürlich auch um das beliebteste Buchcouple 2012 zum King&Queen zu küren!

Vor jedem Match findet ihr einen Beitrag der Vertreter jedes Buchpaares, das antritt. Mit viel Arbeit, versuchen sie euch zu überzeugen & sie sind alle begeisterte Bookaholics.
Also SPOILERGEFAHR ! *heheh*
Voten könnt ihr an der linken Sidebar, aber es lohnt sich den Beitrag durchzulesen. *-*

Ihr dürft gerne unter jedem Matchpost Kommentare hinterlassen, Lob an die Vertreter ausprechen & eure Favoriten anfeuern. Aber sobald beleidigt wird, in egal welcher Weise, dann wird der Kommentar sofort gelöscht.
Schließlich ist es zum Spaß & kein erbitterter Kampf.

Jeden Mittwoch, Freitag & Sonntag findet ein Match statt und ihr könnt zwei Tage lang wählen.
Bei einem Unentschieden wird das Match am Dienstag wiederholt.
Sobald ein Match beendet wird, beginnt sofort das nächste, also haltet euch auf dem Laufenden. c: 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
Darcy&Elizabeth (#13)   
von Amelie


Meine sehr verehrten Damen und... sehr sehr wenige mindestens genauso verehrte Herren,

mit Stolz und Vor... Freude möchte ich Ihnen heute DAS Traumpaar nicht des Jahrhunderts auch nicht des Jahrtausends, sondern aller Zeiten vorstellen. Einige von euch wissen ganz bestimmt, wen ich meine, wenn ich von Elizabeth und Darcy spreche, aber für alle, die sie noch nicht kennen oder noch nicht genau genug *hust* GEHT JETZT SOFORT STOLZ UND VORURTEIL LESEN! *hust* , sehen wir sie uns doch einmal näher an.


England, Ende des 18. Jahrhunderts: Die junge Elizabeth (20), zweite von fünf Töchtern der Familie Bennet, wächst in einer Welt auf, in der Frauen kein Mitspracherecht haben. Eine Welt in der sie gezwungen sind zu heiraten und das nicht aus Liebe, sondern schlicht und ergreifend um ihre Zukunft zu sichern. Und in Elizabeths Fall geht es nicht nur um ihre eigene Zukunft, sondern auch um die ihrer Schwestern. Das Anwesen der Familie ist in Gefahr, denn Frauen dürfen nun einmal nicht erben, somit geht der ganze Besitz, sollte der Vater sterben, in die Hände eines entfernten Cousins über.
Genau dieses Problem ist es, das Lizzys Mutter so erpicht darauf gemacht hat, ihre Töchter schnellstmöglich an möglichst wohlhabende Junggesellen zu verscherbeln. Als dann der erbende (lächerliche und total bescheuerte) Cousin Mr. Collins plötzlich vor der Tür steht mit der Absicht eine der Schwestern zu ehelichen und das Dilemma so zu lösen ist Lizzys Mutter geradezu verzückt. Da Lizzys ältere Schwester Jane aber gerade von einem der reichsten Junggesellen des Landes Mr. Bingley (ein enger Freund von Mr. Darcy) umgarnt wird, hält Mr. Collins stattdessen um Lizzys Hand an. Ihre Mutter drängt sie zwar anzunehmen, doch der Vater, dessen Liebling sie schon immer gewesen ist, gibt ihr die Erlaubnis abzulehnen und somit die Chance einer Ehe mit einem Menschen, den sie nicht ausstehen kann, zu entkommen. Mrs. Bennet ist darüber alles andere als entzückt und Lizzy, dank ihres Starrsinns und der Tatsache, dass sie ihr Gehirn ab und an benutzt, noch nie der Liebling ihrer Mutter, fällt in deren Ansehen noch weiter.
Ich glaube, dass Jane Austen mit Lizzy einen Charakter geschaffen hat, der für viele noch kommende junge Damen mit starkem Willen der Literatur ein Vorbild gewesen ist. Denkt an all die anderen Teilnehmerinnen des Tourney und daran, was sie ausmachen. Es ist erstaunlich wie viele davon Lizzys Eigenschaften tragen. In unserer Zeit ist ein solcher Hauptcharakter nichts neues, aber bedenkt, dass der Roman 1813 erschienen ist und sich Lizzys Welt und Jane Austens Welt stark überschneiden.
Allen voran ihre Entschlossenheit sich nicht zu unterwerfen, die Liebe zu ihren Schwestern, die Art und Weise wie sie versucht sie zu beschützen, wie sie viele Situationen mit Stolz trägt, aber auch bereit ist ihre Fehler einzusehen und nicht zuletzt natürlich, dass sie für ihr Leben gern liest. All das macht sie zu einem Menschen, den man gern haben muss und in vieler Hinsicht sind sie und Mr. Darcy sich da sehr ähnlich...


Der gute Mr. Fitzwilliam Darcy (28) ist sowas von stinkreich, dass jede normale junge Dame ihm zu Füßen liegen würde (Lizzy natürlich nicht, aber dazu später mehr...) Doch nicht nur das, zu einem Einkommen von 10.000 Pfund im Jahr (Bei dem wir natürlich auch sofort schwach werden würden, nicht wahr?!) kommt noch die Tatsache, dass er ein riesiges Anwesen besitzt und noch dazu adelig ist.
Zu Beginn des Buches wirkt er noch sehr distanziert, weil er nun mal ein sehr stolzer Mensch ist, jede Menge Vorurteile hat und dann auch noch die Hochzeit zwischen Lizzys Schwester Jane und seinem Freund Mr. Bingley verhindert. Zugegeben, Lizzys jüngere Schwestern und auch ihre Mutter sind absolut furchtbar und peinlich. Weiterhin ist Jane ein Mensch, der nie seine Gefühle zeigt und Darcy dachte sie wolle Bingley nur wegen des Geldes heiraten.
Als Leser hat man zu Beginn genau wie Lizzy selbst starke Vorurteile gegenüber Darcy. Vor allem gegenüber dem Heiratsantrag, der schon recht früh in der Geschichte stattfindet. Das sieht dann nämlich in etwa so aus:


Dass ihm Elizabeth da nicht sofort zu Füßen liegt, das sieht er auch erst nach und nach ein. Aber dann richtig. Es ist einfach wundervoll seine Entwicklung zu beobachten und auch wie er im eigenen Ansehen mehr und mehr steigt... Denn viele Dinge, die man als Leser für schrecklich gehalten hat, stellen sich als absolute Missverständnisse heraus und aus dem Hass, der einst herrschte wird ganz allmählich etwas Zartes, Wundervolles =)
Auch Darcy war meiner Meinung nach Vorbild für den einen oder anderen Charakter in moderneren Geschichten. Seine arrogante Art zu Beginn, sein gutes Aussehen und sein Reichtum. Das spiegelt sich häufig auch in der heutigen Zeit wieder. Ich glaube auch, dass die Geschichte leicht in die Neuzeit übertragbar wäre, weil die Charaktere so zeitlos und sympathisch sind. (Nicht, dass das nicht häufiger gemacht worden ist. Darcy war zum Beispiel mit Sicherheit Vorbild für den werten Herren aus Bridget Jones. Außerdem gibt es etliche literarische Werke, die sich auf Stolz und Vorurteil stützen. Pride and Prejudice and Zombies mal als ein ausgefalleneres Beispiel)

Warum für Elizabeth & Darcy stimmen?!

Als die beiden sich zum ersten mal sahen, da flogen Schmetterlinge durch die Gegend und kleine Engelchen sangen Lobgesänge. Er hat ihr gestanden, dass er sich auf den ersten Blick in sie verliebt hat und die beiden lebten glücklich bis an ihr Ende.... NICHT. Wie furchtbar, furchtbar langweilig wäre das denn bitte? NEIN, Darcy sieht zu Beginn überhaupt nicht, dass Lizzy etwas besonderes ist und erklärt sich nicht einmal dazu bereit mit ihr zu tanzen. Weshalb Lizzy beschließt Darcy ganz schrecklich zu finden.
An dieser Stelle kommt der Humor in die Geschichte, der für mich einen Großteil des Reizes der beiden ausmacht. Lizzy ist ganz hervorragend in subtilen Sticheleien. Dadurch beweist sie auch wieder, dass Frauen eben nicht alle dumme Nüsse sind, während sie aber meist auch nicht die Etikette verletzt. Einfach wunderbar! 
Hier mal ein paar sehr amüsante Zitate aus dem Film:

Lizzy: "Mr. Collins, werden diese Komplimente aus dem Moment heraus geboren, oder sind sie das Ergebnis eingehender Studie?" 
Mr. Collins: "Oh, obwohl ich mir zuweilen den kleinen Spaß gönne, die ein oder andere kleine Nettigkeit vorzubereiten, kann ich doch sagen, dass ich die meisten Komplimente vollkommen ungeprobt hervorbringe."
Lizzy: "Ooooh... niemand würde je den Verdacht hegen, Ihre Manieren seien einstudiert."


Lizzy: "In Wahrheit ist es doch die wahre Macht der Poesie, die Liebe zu ersticken."
Darcy: "Ich dachte, die Poesie sei der Liebe Nahrung?"
Lizzy: "Bei einer starken Liebe vielleicht. Aber bei einer schwachen Liebe vermag ein ärmliches Sonett, sie im Keim zu ersticken."
Darcy: "Und was empfehlen Sie stattdessen?"
Lizzy: "Tanzen - auch wenn der Partner nur recht passabel ist."

Lizzy: "Ihr armer Bruder musste mein Spiel mal einen ganzen Abend ertragen!"
Georgiana: "Oh, er sagte aber, Sie spielen sehr gut!"
Lizzy: "Dann hat er sich einen handfesten Meineid geleistet."
Darcy: "Nein, nein, ich sagte 'recht gut'."
Lizzy: "Oh, 'recht gut' und 'sehr gut' ist etwas anderes, dann bin ich zufrieden."


Lizzy: "Er ist so..."
Mr. Gardiner: "So was?"
Lizzy: "Er ist so reich."
Mr. Gardiner: "Gott, Lizzy, was bist Du snobistisch. Bist gegen Mr. Darcy aufgrund seines Wohlstands."

Lizzy: "Ein schöner Tanz."
Darcy: "In der Tat - sehr anregend."
Lizzy: "Jetzt sind Sie an der Reihe etwas zu sagen, Mr. Darcy. Ich sprach vom Tanz, jetzt müssen Sie etwas über die Größe des Saals oder die Anzahl der Paare sagen."
Darcy: "Ich komme Ihrem Wunsch mit Freuden nach. Bitte wählen Sie ein Thema, welches Sie interessiert."
Lizzy: "Danke, diese Bemerkung genügt vorerst."


Collins: "Dann bleibt mir jetzt nichts anderes übrig, als sie in den glühendsten Worten von meiner Liebe zu überzeugen."
Lizzy: "Mr. Collins! Sie vergessen, dass ich Ihnen noch eine Antwort schuldig bin!" 


Nehmen wir einmal an, Darcy und Elizabeth hätten schon das Mobiltelefon gekannt und man müsste die Verworrenheiten, die zu ihren Streitereien geführt haben abkürzen?! Das sehe dann in etwa so aus:

Das ist allerdings nur die amüsante Seite der Geschichte. Es gibt auch eine romantische Seite. Denn das Buch ist ganz furchtbar romantisch wie ich finde. Gerade weil die beiden sich am Anfang so verabscheuen und gerade weil ihre Liebe durch Stolz und Vorurteil verhindert wird... 
Was ich aber am wundervollsten finde? Es gibt im Film von 2005 (und auch in der BBC Version und im Buch, wenn ich mich echt entsinne) nicht einen einzigen Kuss. Ihre Liebe besteht nicht nur aus Verlangen. Ihre Liebe besteht aus so viel mehr und genau das ist der Grund, warum man für sie stimmen sollte. Und mal im ernst: Kein anderer der Teilnehmer ist adelig. Die wüssten doch gar nicht welche Verantwortung es für sie bedeuten würde King und Queen des Tourneys zu werden... ;)
Ich wünschte ich könnte jetzt (wie einige andere das tun) Jane Austen schreiben und sie bitten ihr Paar zu unterstützen. Aber leider weilt sie schon lange nicht mehr unter uns. Aber ich finde, dass es Elizabeth und Darcy auch so schaffen sollten, denn sie sind einzeln wunderbare Charaktere und zusammen einfach fantastisch ♥

Und für alle, die den einfach fantastischen Film von 2005 nicht kennen, hier unten der Trailer. Es gibt viele viele Verfechter der BBC Verfilmung von 1995 und wenn man das Buch gern genauer verfilmt haben möchte, keine Sekunde verpassen will, dann ist die Verfilmung wirklich super. Aber ich finde die Schauspieler hier einfach so wunderwunderbar und finde auch, dass sie es auf den Punkt gebracht haben ♥


Alec & Magnus (#15)
von Sonja
Jaaa auch ich darf ein Paar vertreten! Und zwar ein ganz besonderes!
Alec Lightwood und Magnus Bane aus der "Mortal Instrument Reihe" von Cassandra Clare.

Warum die beiden etwas besonderes sind? Na, weil sie das einzige schwule Paar sind, welches es in die Tourney geschafft hat... ;) aber nein nicht nur das macht sie besonders, sondern vor allem die Liebe der Beiden, welche nicht immer unter einem guten Licht stand. Ihr wollt wissen weshalb?

Zunächst waren da Alec´s Gefühle für Jace. Sehr lange war Jace das, was Alec meinte zu begehren. Bis, bei dem Versuch Clary´s Blockaden zu lösen, Magnus in sein Leben getreten ist. Es war nicht unbedingt Liebe auf den ersten Blick, aber auf den zweiten.. oder dritten xD

Denn Alec war sich der Liebe von Magnus gar nicht wirklich bewusst..
"Moment. Ich tue dir keine Gefallen, Alec. Ich tue etwas für
dich, weil … na ja, warum tue ich das wohl? Was glaubst du?"
Alec spürte einen Kloß im Hals und konnte nicht antworten.
So war es immer, wenn er mit Magnus zusammen war. Es
schien ihm, als gäbe es da einen Schmerz oder eine Trauer in
seinem Herzen, und jedes Mal, wenn er etwas sagen wollte,
irgendetwas Bedeutsames oder Aufrichtiges, dann stieg dieses
Gefühl in ihm auf und hinderte ihn am Sprechen.

Lange hat Alec -wie er zunächst meint - seine Homosexualität geheim gehalten und ist auch sonst ein recht zurückhaltender Charakter. Weder sich selbst noch anderen gegenüber wollte er eingestehen, dass er in Jace verliebt ist. Doch dies sollte sich ändern - dank Magnus und auch Jace offenen Worten ist ihm im Laufe der Reihe klar geworden, dass Jace nicht unbedingt der Richtige für ihn ist.


Ich sollte vielleicht erwähnen, dass Alec sich gerade als Schattenjäger zunächst für seine Gefühle schämt. Denn die Schattenjäger sehen schwule Paare nicht wirklich gerne, weshalb er seine Homosexualität zunächst verschweigt. Als Jace ihn darauf anspricht, dass Alec in ihn verliebt zu sein scheint und seine Meinung dazu kundtut, ist Alex ziemlich vor den Kopf gestoßen...

"Ich weiß, was du für mich zu empfinden glaubst", erklärte
Jace. "Aber das fühlst du nicht wirklich. Du magst
mich einfach deshalb, weil ich "sicher" bin, unerreichbar.
Bei mir besteht kein Risiko. Und dann brauchst du gar nicht
erst zu versuchen, eine richtige Beziehung einzugehen, weil
du mich ja vorschieben kannst."

Dies hat Alec jedoch nicht nur vor den Kopf gestoßen, sondern ebenso zum Nachdenken angeregt sowie ihm die Augen geöffnet.

Bis die beiden endgültig zusammenkamen, war es dennoch ein langer, steiniger Weg. Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, lag dies vor allem an Alec´s Zurückhaltung und Unsicherheit. Als Magnus sich nicht bei ihm meldet und dessen Anrufe ignoriert und sie während einem Kampf aufeinander treffen, offenbart sich Magnus Alec, welcher ziemlich verblüfft über die Offenheit zu sein scheint.


Mit hoch erhobenem Kopf marschierte Magnus
auf Alec zu. "Ich habe mich nicht gemeldet, weil ich es leid
bin, dass du mich immer nur dann in deiner Nähe haben
willst, wenn du irgendetwas brauchst. Ich bin es leid zuzusehen,
wie du jemand anderen anhimmelst - jemanden, der,
nebenbei bemerkt, deine Gefühle niemals erwidern wird.
"Jemand, der dich nicht liebt… nicht so wie ich dich liebe."
"Du liebst mich?"

Die Beiden durchleben Höhen und Tiefen und am rührendsten fand ich, als Alec sich öffentlich, allen voran vor dessen Eltern, zu Magnus bekannt hat. Mit einem Kuss in aller Öffentlichkeit hach eine einfach tolle Szene
Alec hatte die Arme um Magnus geschlungen und küsste
ihn - voll auf den Mund. Magnus, der sich in einer Art
Schockzustand zu befinden schien, stand wie angewurzelt
da. Verschiedene Gruppen von Leuten - Schattenjäger und
Schattenweltler gleichermaßen - starrten irritiert zu den beiden
hinüber und tuschelten. 
Vor allem im zuletzt veröffentlichten Band "City of Fallen Angels" spürt man, wie ernst es Alec mittlerweile ist. Denn dieser kann ganz schön eifersüchtig werden.
Hierzu sei gesagt, dass Magnus Bane, über 800 Jahre alt ist. Er ist halb Indonesier halb Holländer und ein sehr mächtiger Hexenmeister. Dass dieser mit seinem doch recht hohen Alter bereits einige Partner hatte und wohl nicht immer nur Männer darunter waren, kommt nach und nach während der Reihe ans Licht.

Hierzu zählte unter anderem auch eine gewisse Vampirbaroness namens Camille Belcourt. Diese spielt in "City of Fallen Angels" eine wichtige Rolle. Denn nicht nur, dass hier herauskommt, dass Magnus etwas mit ihr hatte, nein sie erzählt Alec brühwarm, dass Magnus ebenfalls eine Schwäche für Will, den Protagonisten der "Chroniken der Unterwelt" Reihe hatte.

Das Alec hier ein bisschen eifersüchtig reagiert, kann ihm wohl keiner verübeln ;), aber es zeigt auch, dass dieser Magnus ebenfalls sehr liebt.


Während Magnus ein sehr extrovertierter Charakter ist (er mag es schillernd, bunt und auffallend - dies drückt sich vor allem in seinem Kleidungs- und Haarstyle aus), scheint Alec eher das Gegenteil zu sein. Aber wie heißt es so schön? Gegensätze ziehen sich an ;)


Nun aber zum Aussehen der Beiden:
Während Magnus durch schillernde Farben und seine undurchschaubare Art stets auffällt, ist Alec das genaue Gegenteil. Dieser ist ein Nephilim (Schattenjäger), 18 Jahre alt und hat schwarze Haare und blaue Augen. Seine Charakterzüge lassen sich mit ernst, zurückhaltend und stets in Sorge um die Menschen, welche ihm etwas bedeuten wohl am Besten beschreiben.
Magnus Charakterzüge hingegen sind stellenweise sehr undurchschaubar. Oftmals wusste man nicht, ob er zu den Guten oder Bösen zählt - was sich glücklicherweise nach und nach aufklärt. :D
Magnus versuche auch Alec ein bisschen stylistisch aufzupeppen ging leider nach hinten los ;)

"Du könntest ihn mit einem paillettenbesetzten Stirnband
aufpeppen", schlug Magnus vor, während er seinem Freund
ein blaues, funkelndes Getränk reichte. "War nur so ein Gedanke.
"
"Beherrsch dich lieber, Alec", warf Simon ein, er saß auf
einer niedrigen Mauer neben Maia, die sich angeregt mit
Aline unterhielt. "Du würdest damit nur aussehen wie Olivia
Newton-John in Xanadu."
"Es gibt Schlimmeres", bemerkte Magnus.
Magnus&Alec

Man merkt schnell, die Beziehung der beiden Hübschen ist zu Beginn getränkt von Missverständnissen, Nicht-Zugeständnissen und allem voran der Unsicherheit wie Alec mit seinen Gefühlen umgehen soll. Deshalb hoffe ich, dass ihr den Beiden eure Stimme gebt. Denn sie hatten einen mehr als schwierigen Start und haben sich doch nun auch bei der King and Queen Tourney ein Happy End verdient oder? :D

Zu guter Letzt möchte ich euch kleine Steckbriefe der beiden präsentieren:

Alec
Name: Alexander Gideon Lightwood
Alter: 18
Nephilim
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: blau

Magnus
Name: Magnus Bane
Alter: über 800 (sieht aus wie 19 Jahre)
Hexenmeister
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: grün, gelb
www.bücherjunkie-sunnyle.de
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
Votet in der Sidebar für Darcy&Elizabeth oder für Alec&Magnus. 
Kommentiert! 

Match #5 Ian&Wanda (#8) gegen Joaquin&Lucinda (#14)

geht an...
Ian&Wanda! 
Herzlich Willkommen zu dem ersten Stories Dreams Books King&Queen Tournament !
Es geht darum, auf viele neue Bookaholics & Bücher zu treffen, die unsere Lieblingsbücher werden könnten.
Und natürlich auch um das beliebteste Buchcouple 2012 zum King&Queen zu küren!

Vor jedem Match findet ihr einen Beitrag der Vertreter jedes Buchpaares, das antritt. Mit viel Arbeit, versuchen sie euch zu überzeugen & sie sind alle begeisterte Bookaholics.
Also SPOILERGEFAHR ! *heheh*
Voten könnt ihr an der linken Sidebar, aber es lohnt sich den Beitrag durchzulesen. *-*

Ihr dürft gerne unter jedem Matchpost Kommentare hinterlassen, Lob an die Vertreter ausprechen & eure Favoriten anfeuern. Aber sobald beleidigt wird, in egal welcher Weise, dann wird der Kommentar sofort gelöscht.
Schließlich ist es zum Spaß & kein erbitterter Kampf.

Jeden Mittwoch, Freitag & Sonntag findet ein Match statt und ihr könnt zwei Tage lang wählen.
Bei einem Unentschieden wird das Match am Dienstag wiederholt.
Sobald ein Match beendet wird, beginnt sofort das nächste, also haltet euch auf dem Laufenden. c: 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
 Ian&Wanda (#8)
[Spoilergefahr!] 
Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte hier aufhören zu lesen, da ich einige Spoiler nicht vermeiden kann, um diese Charakter in ihrer Vollkommenheit zu beschreiben!
Ian und Wanda. Mein Traumpaar (jedenfalls in meiner äußerst lebhaften Fantasie) seit ich dieses wundervolle Buch "Seelen" von Stephenie Meyer zum ersten Mal gelesen habe. Bevor ich jedoch mit meinem Artikel anfange, kommen zwei grobe Steckbriefe.

~Die Steckbriefe~
Steckbrief Nr. 1 (Ladies first!)
Name : Wanderer
Spitzname: Wanda
Typ: eine Seele
Geschlecht: weiblich
Geburtsort: der Ursprung
Alter: über 1.000 Jahre
Hobbies: -
Familie: sieht Jamie und Melanie Stryder als ihre Geschwister an
Beziehungsstatus: ist in einer Beziehung mit Ian O'Shea
Aussehen:
  1) Wanderer (Wanda): Seele: silber-weißes Wesen von einem anderen Planeten, ähnelt einer geschmeidigen und leuchtenden Feder mit tausenden von Fortsätzen, beweglich, flexibel, passt in zwei menschliche Hände
  2) Melanie Stryder (Mel): Seele bewohnt den Körper einer jungen Frau, 20 Jahre alt, sehr sportliche und athletische Figur, dunkle fast schwarze kurze Haare, stark gebräunte Haut, haselnussbraune Mandelaugen, hübsch
  3) Petals Open to the Moon (Pet): Seele bewohnt den Körper eines jugendlichen Mädchens, 16 Jahre, zierlich, unsportlich, blasse Haut mit goldenen Sommersprossen über der Stupsnase, roter und voller Mund, golden blonde Lockenpracht, graue und sehr große Augen, unschuldiges und niedliches Aussehen

Steckbrief Nr. 2
Name: Ian O'Shea
Typ: Mensch
Geschlecht: männlich
Geburtsort: Arizona
Alter: 25
Hobbies: Fußball
Familie: Kyle O'Shea ist sein Bruder
Beziehungsstatus: ist in einer Beziehung mit Wanda
Aussehen: sehr groß, breite Schultern, reine und blasse Haut, starker Körperbau, Figur eines Fußballers, saphirblaue Augen, schwarze Haare

Jetzt wissen wir also die gröbsten und wichtigsten Infos zu diesen Buchcharakteren.
Das reicht aber natürlich nicht!
Ich werde euch einmal ihre gesamte Beziehung beschreiben, beim ersten Treffen bis zum aktuellsten Stand.
 
~Die Beziehung~
Die erste Begegnung - Feinde
Wanda irrt wegen Mel durch die Wüste, die Erinnerungen an Jared und Jamie sind so stark, dass Wanda nicht mehr leugnen kann, dass die Liebe von Mel auf sie übergegangen ist und sie wissen muss, ob es den beiden gut geht. Doch ihr ist nicht klar, was sie sich da vorgenommen hat. Halbtot verliert Wanda in der Wüste ihr Bewusstsein. Als nächstes wacht sie auf, als ihr Onkel Jeb ihr Wasser einflöst. Er hat sie schon einige Zeit lang beobachtet, unsicher ob sie wirklich Mel ist oder nicht und ob sie als eine Art Lockvogel  der Seelen dient. Er päppelt sie auf, trotz der Tatsache, dass Mels Körper offensichtlich von Wanda bewohnt wird und sie nicht mehr Mel sein kann. Als Wanda schließlich an Kraft gewinnt und aufstehen kann, umringt er sie mitsamt anderen Mitgliedern des Widerstands mit Waffen, darunter auch Ian. Alle verabscheuen sie und verstehen nicht, was Jeb von ihr will. Sie ist schließlich einer dieser grausamen Aliens die die Menschheit praktisch ermordet und ihre Körper übernehmen. So denkt auch Ian und er behandelt Wanda wie eine Gefangene, hasst und verhöhnt sie und lässt sie wie alle anderen spüren, dass sie ganz und gar nicht willkommen ist. Er projiziert all seine Wut, seinen Hass und seinen Schmerz ganz auf Wanda, denn die Seelen haben ihm fast seine ganze Familie genommen, nur noch Kyle ist ihm geblieben.
Die langsame Wendung
Als Wanda in ihrer Zelle ist, kommen sein Bruder Kyle und er, um sie zu töten, egal was Jeb und Jared sagen. Als Wanda aufspringt, um Jared zu schützen ist Ian zunächst ganz kurz überrascht, doch dann packt er zu und erwürgt sie. Beinahe gelingt ihm das auch, aber Jared kann sie noch retten. In weiteren Gesprächen zwischen Wanda, Jared und ihm, erfährt er einige Dinge über sie. Er ist sehr skeptisch, jedoch nicht so unglaublich sturköpfig und verschlossen wie sein Bruder Kyle. Mit der Zeit findet Ian auch heraus, dass Wanda trotz allem ein Wesen mit Gedanken und Gefühlen ist, wie sonst und aus welchem Grund hätte sie Onkel Jebs Hinweisen bis zu ihnen folgen können? Er verschließt sich nicht wie sein Bruder und wärmt langsam auf. Bis zu dem Punkt, als er sie endlich akzeptiert. Wanda realisiert auch, dass ihre Gattung die Menschen mit ihrer Übernahme wahrhaftig ermordet und weiß, dass sie etwas dagegen tun muss!
Liebe?
Ian ist wie jeder andere auch in der Widerstandsbewegung, der Tragödie zwischen Wanda, Mel, Jared, Jamie und Jeb ausgesetzt. Er weiß, dass Mel Jared liebt und auch Wanda durch Mels Erinnerungen in ihn verliebt ist. Er ist einer der ersten, die Wanda akzeptieren und sieht immer wieder neue Verletzungen von den anderen bei Wanda, körperliche und seelische. Langsam entwickelt er das Bedürfnis sie zu beschützen, aber auch ein anderes Gefühl bahnt sich an: Liebe. Er realisiert, dass Wanda ein wundervolles Wesen ist, voller Liebe und Mitgefühl. Sie hat es nicht verdient so behandelt zu werden. Als Wanda nicht laufen kann und vorerst in Ians Zimmer schlafen muss, trägt er sie dorthin und nach einem offenem Gespräch mit Jared und dann mit ihr, gesteht er ihr seine Zuneigung. Die Situation mit Mel, Mels Körper und ihrer Liebe zu Jared verkompliziert alles natürlich enorm. Ian küsst sie zum ersten Mal und für Wanda ist das ein unglaublich verwirrendes und neues Gefühl! Sie ist verwirrt, wegen Mel, wegen Jared und wegen Ian. Sie liebt doch Jared oder nicht? Doch sie kann nicht leugnen, dass es ihr nicht mit Ian gefallen hat. Und doch, ist es nicht wie bei Jared, das zeigt ihr Mel. Dies sagt Wanda Ian auch und Ian muss das hinnehmen.
Hartnäckig
Trotz des vorläufigen Korbes kann Ian seine Gefühle für Wanda, die noch dazu immer mehr anwachsen, nicht ignorieren oder gar abschalten. Er tut alles für sie, steht ihr in den härtesten Zeiten bei und gibt auf sie acht. Und Wanda bemerkt das alles natürlich. Mit Jared und Mel wird alles aber so kompliziert...
Jetzt
Nach vielen Vorkommnissen, die ich jetzt nicht wiederholen werde, verliebt sich Wanda endlich in Ian. Er ist ein unglaublich guter, aufrichtiger und mitfühlender Mensch und Wanda ist sich sicher, dass er sie und nur sie liebt. Wanda wird aus Mels Körper ausgepflanzt und in Pets Körper, deren Geist nicht mehr da ist, eingepflanzt. Danach ist es ein bisschen seltsam für Wanda, sie muss sich erst an diesen neuen schwachen Körper gewöhnen und auch daran, dass Mel jetzt wieder ihren eigenen Körper kontrollieren kann und gleichzeitig will sie bei Ian sein. Ian hält für sie ein wenig Distanz, damit sie sich einleben kann, aber tatsächlich ist er von den Vieren - Jared, Mel, Wanda und er - der, der am wenigsten verwirrt ist. Irgendwann hält er es nicht mehr aus, fragt Wanda, ob sie genug Zeit gehabt hatte, ihre Gedanken zu ordnen und überglücklich geben sich die beiden endlich einander hin.
***
Soo, das hätten wir dann auch beleuchtet! :)
Aus Hass wurde schließlich Liebe! ;D
Was ich jetzt noch für euch hier in Sri Lanka vorbereitet habe ist das hier:

~Die Galerie~
Ganz genau, es gibt Fotos! Und zwar von ein paar Fan-Zeichnungen von mir! :)
Das sind alles Skizzen, die ich hier in Sri Lanka angefertigt habe, es sind weder fertige Werke noch Zeichnungen, mit denen ich zufrieden bin. Aber weil ich sehr wenig Zeit habe, kann ich sie nicht vollenden..
Wandas echtes Wesen - die Seele #1
(Diese Zeichnung ist fertig, ich weiß nicht, wie ich eine Seele noch detailierter zeichnen sollte, so habe ich sie mir nämlich immer vorgestellt.)
Wanda in Mels Körper #2

Wanda in Pets Körper #3
Ian
(Unfertig und total unvollkommen! - In meiner Vorstellung hat er mal sehr kurze, mal längere Haare, wie auf diesem Bild. Und in meinen Gedanken ist er etwa 100000000 Mal hübscher, als es mir bei dieser Zeichnung gelungen ist... Außerdem finde ich, dass ich bei ihm die schwarzen Haare und Augen unbedingt ausmalen muss - saphierblau ♥)
Das Finale: ein Auge einer Frau, die von einer Seele bewohnt wird
(Der Ring um die Pupille ist die Seele. Das Bild ist fertig.)
~The End~
 Kommentare würden mich wie immer sehr freuen, aber noch toller wäre es, wenn ihr für mein Buchpaar Ian&Wanda votet, sodass wir die Tourney gewinnen!
Denn seid mal ehrlich: wer ist bitteschön göttlicher als IAN???
:D
Eure Lydia ♥

JOAQUIN&LUCINDA (#14)