[Cover vs. Cover] Die Dämonenfängerin



INHALT:
 Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen. Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren - nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

COVER VS. COVER:
Diese beiden Cover sind wie Tag und Nacht. Das der Gebundenen Ausgabe in hellen kalten Blau-Tönen und das Taschenbuchcover schimmert in dunklen Violetttönen.
Mir persönlich gefällt die Gebundene Ausgabe einfach besser. Als ich es letztens in der Stadt sah, wollte ich es sofort haben, aber ich weiß nicht ob ich das gleiche bei dem Taschenbuch geglaubt hätte, da es einfach so gewöhnlich aussieht und in der großen Bücherauswahl nicht raussticht!
Das Taschenbuch erscheint September dieses Jahres und alle anderen Cover dieser Reihe werden sich an dieses Schema dann auch halten. Ich finde, dass etwas schade, da es nie gut ist das Cover mitten in der Reihe zu ändern, aber der Verlag hat sicher seine Gründe. Was mir aber an der Veränderung gar nicht gefällt, ist das Mädchen. Auf dem einen Cover sieht sie selbstbewusst aus, mit hohen Stiefeln und auf dem anderen sieht sie aus wie ein gewöhnliches, schüchternes Teenagermädchen. Klar, gibt es viele tolle Bücher wo die Protagonistin schüchtern usw ist (auch viele meiner Lieblingsbücher), aber gerade dieses Selbstbewusste, hatte mich dazu gebracht es auf meine WuLi zu setzen. Sobald das Taschenbuch rauskommt, mache ich wahrscheinlich ein Gewinnspiel wo ihr das neue Cover gewinnen könnt.

Was ist eure Meinung dazu ? Welches Cover findet ihr besser ?

Kommentare on "[Cover vs. Cover] Die Dämonenfängerin"
  1. Danke für den Tag :) Hab ich natürlich gleich gemacht, war mein erster. :D (http://amoureuxdeslivres.blogspot.de/2012/06/tag-sommer.html)

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)
    ich wollte dir nur sagen, dass ich dich getagt habe. :D
    Thema und so findest du hier:

    http://buchliebhaber.blogspot.de/2012/06/uiuiuiui-ich-wurde-getaaaaagt.html

    Ganz viel Spaß und liebe Grüßchen
    Nicole ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, danke ((: ich bin mal auf dein Thema gespannt... c:

      Löschen